Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Three Sixty Vodka
Anbieter/Agentur:Scholz & Friends Digital
URLhttp://www.s-f.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 11.06.12)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.threesixty-vodka.com
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Nahrungs-/Genußmittel
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Schwarze und Schlichte
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Kunde: Schwarze und Schlichte Markenvertrieb GmbH & Co. KG

Verantwortlich: Friedrich Schwarze, Dirk Hasenbein

Agentur: Scholz & Friends Digital

Beratung: Sebastian Keil, Henning Köhler

Kreation: Marc-Philipp Kittel, Elias Götze, Raphael Kröncke, Marcel Tobien

Development: Felix Gertz, Stephan Ahlf

Media: MediaCom Düsseldorf
Aufgabe/Briefing
Scholz & Friends Digital entwickelt für den Spirituosenhersteller Schwarze und Schlichte eine Facebook-App mit Such- und Gewinnspiel.
Umsetzung/Lösung
„Diamonds are a man’s best friend“ lautet der Claim von Three Sixty Vodka. Beim neuen Facebook-Gewinnspiel dürfen jedoch auch die Ladies mitspielen. Unter dem Motto „Diamantenfieber“ startet eine Verlosung (App), bei der die Facebook-Fans auf einer riesigen Diamantenfläche auf Flaschenjagd gehen können. Zu gewinnen gibt es 2.000 Three Sixty Vodka Flaschen unterschiedlicher Größe, von der Mini- bis zur Drei-Liter-Flasche sowie Original Three Sixty Vodka Gläser.

Die Spiel-Systematik ist einfach: Aus über 50.000 einzelnen Feldern können die Fans per Klick je drei diamantförmige Facetten digital aufdecken. Findet ein Teilnehmer ein Gewinnfeld, erhält er nach Ende des Gewinnspiels seinen Gewinn per Post. Zudem ziert ab sofort das persönliche Profilfoto das entsprechende Feld auf der Diamantenfläche und der aufgedeckte Gewinn wird live im Diamantenticker wiedergegeben. Für jeden erfolgreich eingeladenen Freund erhält man einen weiteren Versuch, mit dem man sich weiter auf die Suche nach einem Gewinn begeben kann. Und so schlägt das Diamantenfieber zu.

Voraussichtlich bis zum 28. Juni 2012 ist die App auf Facebook online. Begleitende Maßnahmen sind ein Bannerflight sowie Facebook Ads und Infoscreens, die auf die App verlinken.
nach oben | Zurück zur Übersicht