Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Jako-o "Lasst Kinder einfach Kinder sein."
Anbieter/Agentur:Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt
URLhttp://www.ogilvy.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 14.09.12)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.jako-o.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Handel
Anwendungsbereich
eCommerce
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
JAKO-O
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Fotografin: Susanne Walström

Regisseur: Martin Schmid

Agentur: Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt
Geschäftsführer Kreation: Stephan Vogel
Geschäftsführer Beratung: Christoph Isenbürger
Strategie: Larissa Pohl, Sabina Pal
Group Head Kreation: Peter Strauss
Text: Jens Friggemann
Art Direction: Ute Sonntag
Beratung: Larissa Kleemann, Andreas Best
Aufgabe/Briefing
Seltsam: Nie hatten Kinder in Deutschland bessere Aussichten auf ein glückliches, gesundes Leben. Und nie hatten so viele Eltern ein so schlechtes Gewissen. "Tue ich auch genug, um meinen Kindern ihren Platz in der Leistungsgesellschaft zu sichern? Kann ich sie nicht noch besser fördern?" Und besser heißt dann meistens: länger, öfter, mehr. Schwimmkurs, Klavierstunde, Motoriktraining, Yoga und Englisch schon im Kindergarten. Mancher Vorschüler hat inzwischen einen Terminkalender wie ein Manager.

Höchste Zeit, einmal klar und deutlich zu sagen, dass diese Überförderung nur bedingt sinnvoll und mitunter sogar kontraproduktiv ist. Wenn Kinder sich gut entwickeln sollen, muss man sie vor allem gelegentlich mal eines sein lassen: Kind. Einfach nur Kind.

Deshalb geht der Kindermode- und Spielwarenhändler JAKO-O jetzt zum ersten Mal in der Firmengeschichte mit einer breit angelegten Kampagne an die Öffentlichkeit. Der neue Markenclaim ist dabei zugleich die inhaltliche Klammer, die alle Elemente der Kampagne verbindet: "Lasst Kinder einfach Kinder sein." Die Kampagne stammt von Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt.

Der TV-Spot läuft ab dem 17. September unter anderem auf RTL, VOX, Super RTL, SAT.1, Pro 7 und Kabel 1. Die TZ-Doppelseite zum Kampagnenauftakt erscheint in "Die Zeit" vom 20.09.2012, zeitgleich startet auch die Anzeigenserie in Eltern, Nido, Bunte, Gala, Luna und vielen weiteren Familientiteln. Eine Reihe von Bannern und der Einsatz des TV-Spots in verschiedenen Online-Formaten runden die Kampagne ab.
Umsetzung/Lösung
Zum Auftakt bringt ein 60sekündiger Film die Haltung von JAKO-O auf den Punkt: Man sieht darin zunächst eine Reihe von Kindern, die in den verschiedensten Kursen, Trainings und Workshops für ihre erfolgreiche Zukunft arbeiten – oder vielleicht doch eher für die Ambitionen ihrer Eltern? Über drei Wochen lang war Regisseur Martin Schmid mit kleinem Team in Vereinen, Kursen und Workshops unterwegs, um die authentischen, faszinierenden Bilder für diese Förder-Szenen zu sammeln. Dann, im harten Kontrast, sieht man Kinder, die das tun, was Kinder heute viel zu selten tun: rennen, spielen, klettern, matschen. Ohne Aufsicht. Aber mit um so mehr Spaß.

Als Stimme für den Spot konnte Ogilvy den vielfach ausgezeichneten Sprecher Andreas Fröhlich gewinnen, der schon mit 12 als Bob Andrews in der Hörspiel-Serie "Die drei ???" bekannt wurde und heute unter anderem als Synchronstimme von Edward Norton und in vielen Hörbuchproduktionen zu hören ist.

Parallel zum TV-Spot erscheint in der "Zeit" eine ganz besondere Anzeige: Hier hat Ogilvy tatsächlich eine echte Zweijährige malend auf die Zeitung losgelassen, ihr Kunstwerk bedeckt die ganze Doppelseite. Erst auf den zweiten Blick erkennt man den Beitrag von JAKO-O: Fingerfarben und etwas freie Zeit reichen völlig, um die Kreativität zu entfesseln.

Auch in einem der Printmotive für Publikums- und Fachzeitschriften spielt sie eine Hauptrolle. Ob Kinder nach einer ausgiebigen Matscherei komplett angezogen unter die Dusche müssen oder im Eifer des Sandburgbaus sämtliche Spielsachen eingegraben werden: Alle Motive tragen die besondere Handschrift der schwedischen Fotografin Susanne Walström, die alltägliche Situationen mit Blick für Details und unaufdringlichem Humor ins Bild setzt. Dabei geht es immer um Ausschnitte aus dem wirklich wahren Familienleben – und wie JAKO-O dazu beitragen kann, es entspannter, leichter und lockerer zu gestalten.
nach oben | Zurück zur Übersicht