Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:schluessel.bremen.de
Anbieter/Agentur:Artundweise
URLhttp://www.artundweise.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.10.12)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.schluessel.bremen.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Internetangebote
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bremen.online GmbH in Kooperation mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
SixCMS
Aufgabe/Briefing
Das Neubürger-Portal „Neu in Bremen?“ und die Web-Applikation „Der Schlüssel zu Bremen“ wurden in den vergangenen sechs Monaten in enger Zusammenarbeit zwischen Bremen.online, der WFB Wirtschaftsförderung Bremen und der Bremer Digitalagentur Artundweise mithilfe der Enterprise Content Management Plattform SixCMS entwickelt.
Umsetzung/Lösung
Das Neubürger-Portal gliedert sich in die Bereiche Wohnen, Freizeit, Familie, Wirtschaft und Wissenschaft, in denen es vor allem um die schnelle Information geht. Hinzu kommt „Bremen – die Stadt“. Hier werden das besondere Lebensgefühl und die vielfältigen Lebensräume Bremens dargestellt.

Mit dem „Schlüssel zu Bremen“ wurde ein Konzept zur individuellen Gestaltung eines „schönen Tages“ entwickelt. Wer unter www.schluessel.bremen.de die Browseranwendung aufruft, trifft dort auf einen Begleiter, der nahezu unerschöpflich Anregungen und Vorschläge zum Kennenlernen der Freien Hansestadt gibt und gleichzeitig praktische Hilfe beim Umziehen, Orientieren und Ankommen in der Stadt leistet.

Herz der Anwendung, die von der Bremer Digitalagentur artundweise konzipiert wurde, ist „Ein schöner Tag in Bremen“; in sechs Zeitfenstern – morgens, vormittags, mittags, nachmittags, abends und nachts – werden dem Nutzer ganz unterschiedliche Tipps angezeigt, um Bremen kennenzulernen.

17 Bremerinnen und Bremer sind Botschafter (Testimonials) für den „Schlüssel zu Bremen“: Sie wurden nach einem Aufruf auf bremen.de, bei dem „Gesichter für Bremen“ gesucht wurden, gecastet und empfangen die User jetzt auf der Startseite, erzählen von sich und stellen ihre „schönsten Tage in Bremen“ vor.

Die Anwendung greift auf den Datenbestand von bremen.de zu, der für diesen Zweck aktualisiert und erweitert wurde. Sie kombiniert vielfältige Aktionsmöglichkeiten mit sogenannten „Points of Interest“ – beispielsweise Sehenswürdigkeit wie den Schnoor oder Einrichtungen wie das Überseemuseum – und berücksichtigt auch Veranstaltungen; daraus ergeben sich aktuell rund 2000 mögliche Aktivitäten, die in der Anwendung ausgespielt werden.

Derzeit wird bei bremen.de an der Ausgabe für Mobilgeräte gearbeitet; in wenigen Wochen wird der „Schlüssel zu Bremen“ dann auch optimiert für Smartphones abrufbar sein.
nach oben | Zurück zur Übersicht