Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Verbotene Liebe App
Anbieter/Agentur:Exozet
URLhttp://www.exozet.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 27.11.12)

Art der Meldung
Launch
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fernsehen/TV
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment,Marketing
Zielplattform
Mobile,Pad/Tablett
Auftraggeber
GrundyUFA
Aufgabe/Briefing
Im Auftrag der Produktionsfirma GrundyUFA entwickelt die Digitalagentur für Medien und Entertainment Exozet eine Second-Screen-Anwendung für die TV-Soap "Verbotene Liebe". Die Applikation für Smartphones und Tablets ist die erste umfangreiche Second-Screen-App für ein tägliches Serienformat und will neue Maßstäbe in der medienüber-greifenden fiktionalen Unterhaltung setzen.
Umsetzung/Lösung
Seit 1995 gehören die Intrigen und Romanzen der Düsseldorfer High Society in "Verbotene Liebe" zum gleichermaßen festen wie beliebten Bestandteil des ARD-Vorabendprogramms. Die Zielgruppe der Serie ist mobil und aktiv in sozialen Netzwerken unterwegs. Darauf abgestimmt setzt die App von Exozet und Grun-dyUFA die Marke "Verbotene Liebe" in Szene.

Ziel der App ist ein interaktives Markenerlebnis, das den gesamten Content zur Serie, Hintergrund-Features und überraschende Tools für die Fans verfügbar macht - anytime, anywhere, anyline. Außerdem sichert die Anbindung an Facebook, Twitter und Pinterest einen dynamischen Austausch der Fans im Social Web. Während der Live-Ausstrahlung der aktuellsten Folge wird GrundyUFA exklusiven Content auf den Second Screen pushen und den Nutzerinnen und Nutzern einen echten Mehrwert an Unterhaltung bieten - für ein konvergentes Medienerlebnis ohne Brüche.

Exozet ist für das Interface-Design und die technische Umsetzung der App verantwortlich. Das Kreativkonzept erarbeiten Exozet, die GrundyUFA-Abteilung Digitaldrama und die Fans gemeinsam: So lädt die Produktionsfirma ausgewählte Fans zu einem Kreativ-Workshop ein, um eine App zu realisieren, die perfekt auf die Bedürfnisse der Zuschauer von "Verbotene Liebe" zugeschnitten ist.
nach oben | Zurück zur Übersicht