Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:writinghelps.com
Anbieter/Agentur:DDB Tribal
URLhttp://www.ddb-tribal.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 19.03.13)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.writinghelps.com
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Karitative/Gemeinnützige Einrichtungen
Anwendungsbereich
Marketing,Publishing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Reporter ohne Grenzen
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Agentur:
DDB Tribal Berlin

Chief Creative Officer: Eric Schoeffler

Geschäftsführer Kreation: Matthias Schmidt

Creative Direction: Nils Haseborg, Ray Ho, Tomas Tulinius

Idee: Mona Sibai

Art Direction: Katharina Matthes, Lars Buri

Copywriter: Mona Sibai

UX: Anna Lundqvist

Webdesign: Marc Kaufholz

Produktion: Mr.Bob, bleech

PR: Inga Draeger
Aufgabe/Briefing
Reporter ohne Grenzen und DDB Tribal rufen zum Twittern auf und stellen die erste dynamische Online-Zeitung vor, die sich nur aus Beiträgen von Internetnutzern zusammensetzt - ein interaktives Projekt gegen die Zensur im Internet.
Umsetzung/Lösung
Die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen hat zusammen mit DDB Tribal Berlin das Projekt #writinghelps ins Leben gerufen. Alle Tweets mit diesem Hashtag fließen direkt in die von DDB Tribal entwickelte, interaktive Online – Zeitung, „#writinghelps – The Newspaper against Cyber Censorship“ ein. In Zeitungsoptik wird alles, was getwittert wird, unverfälscht und in Originalsprache abgebildet: Internationale Schlagzeilen, lokale News, Bilder, Meinungen und alles was dem Einzelnen wichtig erscheint.

Die Anzahl der Retweets bestimmt die Position eines Tweets auf der Webseite. Das Ergebnis ist eine digitale Plattform, die sich je nach Aktivität der Twitter-Nutzer konstant aktualisiert und verändert. Am 12. März 2013, dem „Welttag gegen Internetzensur“, ging die usergenerierte Zeitung online, an der sich auch die bekannte Online-Aktivisten Yoani Sánchez mit einem Tweet beteiligt hat.
nach oben | Zurück zur Übersicht