Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:intersport.de
Anbieter/Agentur:Dmc Digital Media Center
URLhttp://www.dmc.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 26.03.13)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.intersport.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Handel
Anwendungsbereich
eCommerce,Payment
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett
Auftraggeber
Intersport Deutschland eG
Aufgabe/Briefing
Der Start ist geglückt: Nach einer Projektlaufzeit von fast zwei Jahren hat Intersport Deutschland am Montag, 18. März, erstmalig einen übergreifenden Onlineshop live geschaltet. Zahlreiche Multi-Channel-Angebote verbinden seitdem die stationären Händler der Heilbronner Verbundgruppe mit dem neuen Shop und ermöglichen den Kunden 360-Grad-Einkaufserlebnisse. Mittlerweile sind zahlreiche Bestellvorgänge erfolgreich abgewickelt worden. Den ECommerce-Auftritt und das Multi-Channel-Konzept entwickelte die Stuttgarter Internetagentur Dmc Digital Media Center für den größten deutschen Sportartikel- und Sportmodehändler.
Umsetzung/Lösung
Zu den angebotenen Multi-Channel-Elementen gehören die Händler-Lieferung von online bestellten Artikeln, eine Händler-Reservierung von im Laden vorhandenen Produkten und die Händler-Retoure. Zudem macht eine virtuelle Regalverlängerung das komplette Sortiment des Onlineshops per iPad in den rund 1.000 angeschlossenen Filialen verfügbar. Ergänzt werden diese Leistungen durch eine Händler-Suche für eine optimale Erreichbarkeit durch den Kunden und ein begleitendes Onlinemarketing, bei dem jeder Händler individuell sein eigenes Unternehmen auf dem Intersport-Shop bewerben kann.

Dmc-Experten aus unterschiedlichen Disziplinen – von Consultants, Konzeptern, Designern und Entwicklern bis zu Projektleitern – erbrachten für Intersport die komplette Leistungskette eines ECommerce-Geschäfts. Vier Kernpunkte bildeten den Schwerpunkt:

In Zusammenarbeit mit Intersport haben die Experten von dmc das Multi-Channel-Konzept sowie den Onlineshop entworfen. Parallel dazu entwickelten die Projektverantwortlichen von Dmc und Intersport ein Modell, wie Onlineshop und stationärer Handel sinnvoll miteinander verzahnt werden können. Und die ersten Erfahrungen mit dem Einkaufsverhalten der Kunden zeigen, dass die Umsetzung einer übergreifenden Verbundlösung den Erfolg im Multi-Channel-Handel entscheidend beeinflusst.

Des Weiteren war es bis zum Start des Onlineshops außerordentlich wichtig, die umfassende Information der Intersport-Mitglieder sicherzustellen. Dmc koordinierte und unterstützte hier eine übergreifende Schulungs-Kampagne. Um eine gemeinsame Wissensbasis für die neuen Prozesse zu ermöglichen, erfolgte zu diesem Zweck eine Schulungsoffensive von mehr als 3.000 Intersport-Multiplikatoren an über 30 Standorten in ganz Deutschland. Dmc steuerte darüber hinaus die Programmierung des individuellen Onlineshops auf Intershop-Basis, nebst komplettem Screen-Design und der technischen Ausführung der notwendigen Middleware zur Prozesssteuerung.

Dmc hat zusammen mit Intersport neben den genannten Kernaufgaben weiterführende Teilprojekte realisiert: die Sortimentsplanung, das Online-Marketing-Konzept, die Auswahl der Content- und Fulfillment-Dienstleister sowie die Anbindung der Warenwirtschafssysteme. Im gesamten Bereich rund um Customer Care, Fulfillment und Payment unterstützen die Fachleute der Stuttgarter Internetagentur zudem mit intensiven Beratungsleistungen.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht