Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Volkswagen Google Hangout
Anbieter/Agentur:DDB Tribal
URLhttp://www.ddb-tribal.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 04.06.13)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.volkswagen.com/thinkblue
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fahrzeugbau
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Volkswagen AG
Projektleiter beim Auftraggeber
Madeleine-Chantal Jenny, Think Blue, Nachhaltigkeitsstrategie
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Agentur: DDB Tribal Hamburg
Christian Bartsch, Creative Director
Valentin Hungrichhaußen, Social Media Stratege
Annika Lipp, Account Director

Filmproduktionsfirma: Mhoch4

Google Deutschland
youthinkgreen – jugend denkt um.welt
Aufgabe/Briefing
Volkswagen bringt als erstes deutsches Unternehmen Jugendliche aus aller Welt in einem Google Hangout zusammen. DDB Tribal Hamburg konzipierte und realisierte das Projekt, das als Videodokumentation auf volkswagen.com/thinkblue zu sehen ist.
Umsetzung/Lösung
Volkswagen nutzte die internationale Veranstaltung „1. Weltjugend-Nachhaltigkeitsgipfel“, die von der Initiative „youthinkgreen – jugend denkt um.welt“ in Berlin organisiert sowie u.a. von Volkswagen unterstützt wurde, um als erstes deutsches Unternehmen mit Hilfe eines Google Hangouts weltweit Jugendliche an einer Live-Panel-Diskussion teilnehmen zu lassen. Die Vernetzung fand – über verschiedene Zeitzonen hinweg – zwischen Kolumbien, Namibia, Österreich und Deutschland statt.

Das Panel war eines der Programmpunkte des „1.Weltjugend-Nachhaltigkeitsgipfel“, bei dem Experten, Vorbilder nachhaltiger Lebensweisen und Jugendliche aus der ganzen Welt zusammentrafen, um das Thema „Jugend und Nachhaltigkeit im Alltag – Globale Lebensweisen hinterfragen, überdenken und neu entwickeln“ zu debattieren und konkrete Lösungsansätze zu erarbeiten.
nach oben | Zurück zur Übersicht