Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Analysiert 28 Enterpreise-Marketinglösungen und -Suites von Adobe bis Turn, inklusive Artegic, Intelli-Ad, IBM, Oracle, Salesforce und Teradata.
Hier herunterladen
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:grohe.com
Anbieter/Agentur:Yamondo
URLhttp://www.yamondo.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 22.07.13)

Art der Meldung
Pitch-Gewinn
Öffentlich zugänglich
www.grohe.com
Leistungen des Anbieters
Performance Marketing z.B. SEM/SEO/SEA
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Grohe AG
Aufgabe/Briefing
Internationaler Erfolg für Yamondo: Das Netzwerk unabhängiger Performance Marketing-Agenturen sichert sich den globalen SEA-Etat der Grohe AG, Europas größtem und einem der weltweit führenden Hersteller von Sanitärarmaturen. Dem Etat-Gewinn vorausgegangen war ein dreistufiger Pitch, in dem sich Yamondo mit seinen innovativen Kampagnenansätzen durchsetzen konnte. Im Fokus der neuen Kampagne stehen zunächst die europäischen Kernmärkte Deutschland, Großbritannien, Frankreich und die Niederlande. Zudem ist Yamondo künftig in den Wachstumsmärkten Russland und China für Grohe aktiv.

Für das Netzwerk unabhängiger Agenturen bedeutet dies eine besondere Herausforderung: Denn Grohe startet in China und Russland zum ersten Mal eine Performance Marketing-Kampagne. Bislang war der Hersteller von Sanitärarmaturen im Onlinemarketing in beiden Ländern ausschließlich mit einem eigenen Online-Auftritt präsent. Während Yamondo die Suchmaschinenwerbung in Russland über die dort ansässige Suchmaschine Yandex aussteuert, wickelt das Agenturnetzwerk in China künftig alle SEA-Aktivitäten über den Search-Riesen Baidu ab. Im Reich der Mitte stehen Yamondo dabei neben den klassischen Textanzeigen sogenannte ‚Brand Zones‘ zur Verfügung. Das sind Flächen für Rich-Media-Advertorials, zum Beispiel für Videos, Fotos oder Links der jeweiligen Marke. In einer zweiten Rollout-Welle wird die SEA-Kampagne dann auch in Polen, Belgien, Italien, Spanien, Indien, Indonesien, Dänemark, Norwegen, Österreich und der Schweiz umgesetzt.
nach oben | Zurück zur Übersicht