Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Mercedes-Benz GLA "Freiheit ist ansteckend"
Anbieter/Agentur:Jung von Matt
URLhttp://www.jvm.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 21.02.14)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.mercedes-benz.com/gla
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fahrzeugbau
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett,Andere Plattform
Auftraggeber
Daimler AG
Aufgabe/Briefing
Der neue Mercedes-Benz GLA ist fordernd und mutig. Er ist ständig unterwegs, lebt Freiheit vor und schafft Sehnsüchte. Diese Attribute werden in der Markteinführungskampagne des kompakten SUV unter dem Motto „Freiheit ist ansteckend“ mit klaren und mutigen Statements zum Ausdruck gebracht. Die integrierte und breitenwirksam produzierte Kampagne positioniert den neuen GLA als Impulsgeber für einen sportlich vielseitigen Lebensstil und richtet sich vor allem an eine moderne und aktive Zielgruppe. Mercedes-Benz führt die bereits begonnene Digitaloffensive mit der GLA-Kampagne konsequent fort. Aus diesem Grund war die digitale Kommunikation Basis für die Ausarbeitung aller weiteren Kommunikationsaktivitäten.

Verantwortlich für das Konzept und die Realisation der Kampagne ist die Mercedes-Benz Kreativagentur Jung von Matt.
Umsetzung/Lösung
Im Rahmen der digitalen Kampagne wird der neue GLA als Held eines Roadtrips durch die Wüste inszeniert. In einem interaktiven Web-Special wird das Fahrzeug gemeinsam mit verschiedenen Protagonisten zum Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Der User erlebt einen unvergesslichen Roadtrip auf der Suche nach den verlorenen Erinnerungen der Hauptfigur. Mittels Scrollen navigiert der User durch die Seite und bekommt Stück für Stück Hinweise darauf, was passiert ist. Am Ende findet Ryan durch die Hilfe des Users heraus, wie und warum er in der Wüste gelandet ist.

Das Webspecial wird nicht als linearer Film, sondern in Form eines innovativen Formats erzählt: dem „Mosaik-Storytelling“. Dabei setzt sich die Geschichte aus verschiedenen Elementen zusammen: Bewegtbilder, statische Bilder, Bewegtbildeffekte sowie animierte Bildsequenzen und Nutzer-Interaktionen.

Neben dem emotionalen Erlebnis im interaktiven Web-Special kann der Besucher zu jeder Zeit eine Broschüre anfordern, sich über Fahrzeug-Highlights informieren oder einen Wunsch-GLA konfigurieren. Darüber hinaus kann er einen Händler in seiner Nähe suchen, sich über Finanzierungs­angebote informieren und die Inhalte des Specials mit Freunden auf sozialen Netzwerken teilen. Nach der Markteinführung am 15. März 2014 hat der Besucher des Web-Specials im deutschen Markt zusätzlich die Möglichkeit, sich für eine besondere Probefahrtaktion zu registrieren.

Das Web-Special ist in Deutschland unter www.mercedes-benz.com/gla zu sehen. Der Trailer zum Webspecial ist unter (http://mb4.me/GLA_trailer_de/) zu finden.

Begleitet wird die digitale Kommunikation durch Printanzeigen und zwei 30-sekündige TV-Spots. Im Spot „Das letzte Mal“ lädt der GLA den Betrachter dazu ein, spontan die Welt zu entdecken. Die ausdrucksvollen Bilder vermitteln: In jedem Augenblick kann im neuen GLA etwas wunderbar Unerwartetes passieren. Urbane und Offroad-Szenerien zeigen den kompakten SUV souverän und mutig. Der neue GLA übernimmt die Rolle des Impulsgebers, der die Zielgruppe ermutigt, ihr Leben jenseits von Zwängen und Terminen selbst aktiv zu gestalten (http://mb4.me/GLA_das_letzte_Mal/). Der zweite Spot „Home“ basiert auf der Erkenntnis: Wenn alles sofort und immer in unserer Nähe verfügbar ist, vergessen wir, dass die Welt noch mehr zu bieten hat. Dabei spornt der GLA den Fahrer an rauszugehen, etwas zu unternehmen und sein Leben aktiver zu gestalten. Die kontraststarke Inszenierung des Fahrzeugs unterstreicht, dass der GLA als Kompakt-SUV im urbanen Umfeld ebenso wie im Gelände zu Hause ist (http://mb4.me/GLA_home_de/).

Die Motive der Printanzeigen inszenieren den GLA inmitten eines Offroad-Ambientes. Harte Kontraste und gleißendes Sonnenlicht lassen das Auto aus dieser unwirklichen Umgebung hervorstechen. Heller Boden und ein fast strukturloser Himmel schaffen eine starke grafische Reduktion, wirken progressiv und sehr dynamisch. Die kargen Joshua-Trees der Wüste mit ihren roten Blüten setzen zusätzlich farbliche Akzente. Die Anzeigen sind ab dem 24. Februar 2014 in auflagenstarken Medien zu sehen.
nach oben | Zurück zur Übersicht