Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:cebit.com
Anbieter/Agentur:Deepblue Networks
URLhttp://www.db-n.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.02.14)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.cebit.com
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Messen/Kongresse
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett
Auftraggeber
Deutsche Messe AG
Aufgabe/Briefing
Mit einem kompletten Relaunch der CeBIT-Website hat die Deutsche Messe AG die umfangreiche Überarbeitung ihres gesamten Online-Portfolios begonnen. Neben einem neuen Look im Responsive Design überzeugen nun vor allem die neu strukturierten Inhalte. Das Ergebnis macht es den Nutzern leichter, sich zu orientierten und die Highlights der CeBIT 2014 schneller zu entdecken. Verantwortlich für das neue Digital-Profil ist Deepblue Networks aus Hamburg.

Die neue CeBIT Website wurde im Design, der Informationsarchitektur wie auch in der Frontend-Entwicklung von Deepblue Networks betreut und in der Backend- sowie CMS-Entwicklung durch den IT-Dienstleister Adesso umgesetzt. Die erfolgreiche Zusammenarbeit aller Beteiligten wurde auch für die Website der Hannover Messe fortgeführt.
Umsetzung/Lösung
Deepblue Networks gibt mit dem Relaunch der Cebit.com als erstem Projekt der Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe digital ein neues Gesicht. Getreu dem Motto „Mobile first“ wurde die Cebit.com im Responsive Design gestaltet, so dass alle Inhalte unabhängig vom Endgerät gleichermaßen gut abrufbar sind – egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone.

Jedoch nicht nur der visuelle Auftritt ist neu. Auch das inhaltliche Konzept wurde grundlegend überarbeitet und neu strukturiert. So spielen beispielsweise die CeBIT Global Conferences mit ihren hochkarätigen Sprechern – dieses Jahr auch mit Apple-Mitbegründer Steve Wozniak oder Wikipedia-Gründer Jimmy Wales – eine deutlich zentralere Rolle.

Grundlage für die Entwicklung der Digitalmaßnahmen ist der "User Centered Design Ansatz", wobei der Messe-Besucher stets Ausgangspunkt für neue Entwicklungen ist.
nach oben | Zurück zur Übersicht