Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:VIRASTYLE Mode-Website
Anbieter/Agentur:CODE64
URLhttp://https://code64.de/projekt/vira/
E-Mailservice@code64.de
Tel.089 24 21 88 60
StrasseSendlinger Straße 42
PLZ80331
OrtMünchen

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 04.11.15)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.virastyle.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Bekleidung
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett
Auftraggeber
Virastyle
Projektleiter beim Auftraggeber
Viktoria Rader
Projektleiter beim Anbieter
Andreas Schauer, Geschäftsführer
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Lucia Schauer, Beratung & Strategie
Kanyika Kini, Art Direction
Sven Hofmann, Web Development
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Web und mobile
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
HTML5, CSS3, WordPress
Aufgabe/Briefing
Sie ist Stylistin, Designerin, Bloggerin und Reisende. Viktoria Rader, der kreative Kopf hinter VIRA kreiert Mode, die sich jeder Kategorisierung entzieht, aber immer eins bleibt: unverwechselbar.

Der neue Onlineauftritt von VIRA setzt wie das junge Fashion-Label auf Kontraste und Wandelbarkeit und verbindet Image- und Produktpräsentation harmonisch.
Umsetzung/Lösung
Die Kollektionen sind ebenso reduziert wie emotional bis ins Detail inszeniert und in großflächigem Lookbook-Stil präsentiert. Nach dem Motto "Inspiration is everywhere" bildet der Styleblog der bekennenden Fashionista einen wichtigen Schwerpunkt auf der Seite, wo sie über die neuesten Modetrends und Entdeckungen auf ihren Reisen berichtet. Der Blog funktioniert als Scrapbook, im dem die Designerin ihre täglichen Inspirationen teilt und auch Einblicke in ihre eigene Arbeit gibt. Als State of the Art Lösung wurde der Auftritt komplett responsiv entwickelt, so dass er sich auf jedem Gerät, ob Smartphone, Tablet oder iPad, von seiner besten Seite zeigt. Erweiterungen zum Ausbau der Seite wie Shopfunktionalität sind in Planung.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht