Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Bic Universal Typeface Experiment
Anbieter/Agentur:DDB Tribal
URLhttp://www.ddb-tribal.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 10.06.14)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://theuniversaltypeface.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Societe Bic
Aufgabe/Briefing
DDB Tribal Düsseldorf und BIC haben mit dem weltweiten Crowdsourcing digitaler Handschrifteneinreichungen und Daten begonnen, um diese in einer universalen Schriftart zusammen zu führen. Das Projekt dahinter heißt „Universal Typeface Experiment“ und wird zur Feier des BIC Cristal-Kugelschreibers – von dem seit 1950 mehr als 100 Milliarden Stück produziert wurden – durchgeführt.

Das Experiment wurde von DDB Tribal erdacht und konzipiert und wird von der digitalen Produktionsfirma Mediamonks realisiert. Es stellt den weltweit ersten Versuch dar, Schreibkunst und demographische Daten aus aller Welt in einer einzigen Schriftart zu vereinen.
Umsetzung/Lösung
Der Cristal-Kugelschreiber ist der meistverkaufte Kuli der Geschichte und wird als der „universale Kugelschreiber“ tituliert. Die Herausforderung bei dieser Kampagne lag darin, die Handschriften seiner weltweiten Nutzer zentral und digital zu verewigen, um diese in einer Schrift zusammen zu führen. Eine Schrift, die lebt und sich durch neu hinzukommende Beiträge kontinuierlich weiterentwickelt. Auf der Microsite http://theuniversaltypeface.com/ können User ihre Handschriften mittels Mobile Connect Technology einreichen. Das erlaubt ihnen auf intuitive Weise direkt auf ihrem Smartphone oder einem Tablet zu schreiben. Die Webseite enthält zudem einen Bereich in dem User ihre Handschrift mit dem bereits ermittelten universalen Durchschnitt oder auch mit einzelnen Usergruppen – u.a. selektiert nach Charakteristika wie Alter, Geschlecht und Berufsrichtung – vergleichen können. Um dies alles technisch zu ermöglichen, wurde ein einzigartiger Algorithmus errechnet, der den Input zu einem Ergebnis zusammenführt: der universalen Schriftart. Im August 2014 wird die erste Version der Universalschrift zum Download angeboten und kann fortan genau wie jede andere Schrift genutzt werden.
nach oben | Zurück zur Übersicht