Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:porta-polonica.de
Anbieter/Agentur:Init AG
URLhttp://www.init.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 13.06.14)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.porta-polonica.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Kunst/Kultur
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Porta Polonica Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland
Aufgabe/Briefing
Das von Init realisierte Erinnerungsportal zur Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland, „Porta Polonica“ (www.porta-polonica.de), ist online.

Das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) getragene und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geförderte Portal wurde gestern im Rahmen der Tagung „25 Jahre nach der Wende – wo stehen wir heute? Deutsch-polnischer Partnerschaftstag 2014“ im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern freigeschaltet.
Umsetzung/Lösung
Ein interaktiver Atlas der Erinnerungsorte bildet das Kernstück des Portals. Er soll mit vielfältigen Medienelementen die Spuren und Einflüsse des polnischen Lebens in Deutschland lebendig halten. Fünf Zeitfenster betten die mit Texten, Fotos, Tondokumenten, Zeitzeugenberichten und persönlichen Erlebnissen inszenierten Erinnerungsorte in geschichtliche Zusammenhänge und Topographien ein. Auf diese Weise entsteht eine digitale Topographie mit längst verblichenen Spuren, Plätzen und Ereignisse zur Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland, die von der Dokumentationsstelle dynamisch ergänzt wird.

Nach dem erfolgreichen Launch der interaktiven Landkarte auf Basis des OpenLayer-Frameworks erweitert Init die Drupal 7-basierte Plattform in den kommenden zwei Jahren um zwei weitere Module: Eine Enzyklopädie der deutsch-polnischen Geschichte soll über eigene Einträge sowie Verknüpfungen zu digital erfassten Beständen an Universitäten und Forschungseinrichtungen umfangreiche Recherchen erlauben. Online-Ausstellungen zu ausgewählten Themen sollen Einblicke in die Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland geben. Init betreut auch den Twitter- und Facebook-Kanal der „Porta Polonica“, auf denen ein reger Austausch aller am Thema Interessierten stattfinden soll.
nach oben | Zurück zur Übersicht