Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Ford Fiesta TVC
Anbieter/Agentur:Blue Hive
URLhttp://thebluehive.com/

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 19.08.14)

Art der Meldung
Launch
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fahrzeugbau
Anwendungsbereich
Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Ford-Werke GmbH
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Kreation: Tobias Schelo (Creative Director), Oliver Micklitz (Creative Director), Svenja Kroh (Copywriter), Michael Walmsley (Copywriter), Jan Flentje (Senior Art Director), René Dentale (Junior Copywriter Digital), Jenny Kirschke (Senior Art Director Digital)

Beratung: Verena Jung (Management Supervisor), Ann-Kathrin Niehaus (Account Manager), Sebastian Spengler (Account Manager Digital), Alexandra Stitzl-Stein (Projektmanagement)
Aufgabe/Briefing
Blue Hive Düsseldorf hat für den Ford Fiesta TVC eine neue Kampagne entwickelt.

Umgesetzt wurde der Film erneut von Erste Liebe Film Hamburg unter der Regie von Cadmo Quintero und verfilmt von Kameramann Ian Foster.

Reichweitenstark begleitet wird der TV-Spot von Anzeigen- und Online-
Werbemaßnahmen.
Umsetzung/Lösung
Auch im neuen Ford Fiesta TVC spielt das „Schmollbraten-Pärchen“ wieder eine tragende Rolle. Und erneut werden wir Zeuge, wie eine Technologie in einer ganz alltäglichen Situation zum Problemlöser wird.

Diesmal erweist sich Ford SYNC als Helfer für alle jene, die auch im Auto ihre Apps weiter nutzen wollen. Keine Frage: in Zeiten, in denen das Smartphone aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, trifft Ford auch mit diesem Angebot den Nerv der Zeit.

Es klingelt, tönt und summt. Dabei sehen wir unsere sympathische Protagonistin „Sarah“, die ständig von ihrem Smartphone abgelenkt wird. Sarah hat es offensichtlich eilig. Mit einer liebenswerten Leichtigkeit meistert sie den Spagat zwischen ihrem Smartphone und den offensichtlichen Alltagstücken.

Erst als Sarah in ihrem Fiesta Platz nimmt, lässt sie die Hektik des Morgens hinter sich. Schnell verknüpft sie das Smartphone mit Ford SYNC und nutzt dabei die neue AppLink-Technologie.

Mit Hilfe der App „Glympse“ gibt sie während der Fahrt ihrem Freund schnell den aktuellen Standort durch. Sie ist bereits auf dem Weg zum Flughafen, um ihn abzuholen. Ihr Freund lässt sich auch nicht lange bitten und teilt ihr mit, dass er erst am nächsten Tag aus dem Urlaub kommt. Typisch Sarah: auch diese Information kann ihr die gute Laune nicht verderben - schließlich war sie pünktlich, nur halt nicht zum richtigen Tag.

Kurz: erneut erweist sich Ford mit seiner Produkttechnologie als eine Marke, die sympathisch und sehr nah an der Zielgruppe dran ist.
nach oben | Zurück zur Übersicht