Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Implementierung einer Web-basierten Customer-Service-Lösung
Anbieter/Agentur:Materna GmbH
URLhttp://www.materna.de
E-Mailchristine.siepe@materna.de
Tel.0231/5599-168
Fax0231/5599-165
StrasseVoßkuhle 37
PLZ44141
OrtDortmund

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 23.10.14)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
Nein
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend)
Branche
Fahrzeugbau
Anwendungsbereich
Knowledge Management
Zielplattform
Web
Auftraggeber
CLAAS
Aufgabe/Briefing
In Deutschland sind mehr als 700 ausgewählte Vertriebspartner für das Unternehmen CLAAS tätig. Weltweit besteht das Vertriebsnetz aus rund 5.000 weiteren Händlern. Über anstehende Updates (wie z.B. künftige Umbauten an Maschinen oder bestehende Verbesserungsmöglichkeiten), informiert der Kunden-Support die Vertriebsgesellschaften und Importeure über die Maßnahmen. Diese Service-Informationen sind eine wichtige Informationsquelle für Vertrieb und Werkstätten, die den Umbau vornehmen. Um Service-Informationen personalisiert und zielgerichtet bereitzustellen, hat CLAAS 2005 damit begonnen, eine Web-basierte Customer-Service-Lösung zu implentieren, die Informationen schnell, automatisiert und nachvollziehbar erfasst und verteilt.
Umsetzung/Lösung
Ein Web-basiertes Content-Management-System (CMS) steuert die Erfassung und Verteilung der Informationen. Die Vertriebseinheiten können personalisiert über das Extranet auf die für sie relevanten Informationen zugreifen. Stehen neue Informationen bereit, benachrichtigt das System automatisch die relevanten Adressaten. CLAAS verteilt die Informationen sehr selektiv. Nur wenn eine Vertriebseinheit die betroffene Maschine in ihrem Sortiment hat, erhält sie auch die relevanten Service-Informationen. Eine katalogbasierte Suche sowie eine Expertensuche einschließlich Download-Funktion helfen den Vertriebseinheiten, Service-Informationen und zugehörige Anhänge, wie etwa Anbauanleitungen oder Maschinenlisten, rasch zu finden.

Darüber hinaus hat CLAAS eine lokale, personalisierte Version für den Offline-Einsatz geschaffen, deren Look & Feel identisch zur Online-Anwendung ist und über eine komplexe Berechtigungssteuerung verfügt. So können Service-Techniker auf Umbauanweisungen auch von weit entfernt gelegenen Feldern zugreifen, ohne dass ein Internet-Zugang vorhanden sein muss.

Konzeption und Entwicklung der Lösung „WebSI“ (Web-basierte Service Informationen) lagen in den Händen von Materna. Die Basis bildet das CMS von CoreMedia. Die Lösung ist in die Portal-Landschaft eingebunden. Materna hat auch ein Benachrichtigungs- und Quittierungssystem implementiert, das per E-Mail selektiv und nachvollziehbar benachrichtigt, wenn neue Service-Informationen vorhanden sind.

Auch in anderen Projekten ist Materna für CLAAS tätig: So hat Materna weitere Lösungen konzipiert und umgesetzt, z. B. zur Lizensierung von Offline-Applikationen für Service-Techniker und zur Verteilung von Software-Updates für Diagnose-Software.

Zudem hat Materna seit Jahr 2009 die Weiterentwicklung und Pflege der CLAAS-internen zentralen E & E-Datenbank (Electric & Electronic Database) übernommen, welche die zentrale Informationsdrehscheibe für die technische Dokumentation, CEBIS-Texte und Diagnose-Software darstellt.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht