Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Zahlungsabwicklung für Alternate
Anbieter/Agentur:Heidelberger Payment GmbH
URLhttp://www.heidelpay.de
E-Mailpresse@heidelpay.de
Tel.06221/6570-39
Fax06221/6570-12
StrasseVangerowstr. 18
PLZ69115
OrtHeidelberg

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.11.14)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
http://www.alternate.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend)
Branche
Computer/EDV,Elektro,Handel,Internetangebote,Telekommunikation
Anwendungsbereich
eCommerce,Marketing,Payment
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Alternate GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Thorsten Albers, Vertriebsleiter bei Alternate
Aufgabe/Briefing
Die Alternate GmbH, eines der bekanntesten Versandhäuser für Computerhardware, Software sowie Heim- und Unterhaltungselektronik, hat der Heidelberger Payment GmbH, kurz: Heidelpay (www.heidelpay.de), die Abwicklung von zwei der wesentlichen Zahlungsarten seines Onlineshops anvertraut. Entscheidet sich ein Kunde im Alternate-Webshop für die Zahlung per Kreditkarte oder Sofortüberweisung, wickelt Heidelpay die Transaktion ab.
Umsetzung/Lösung
Für Alternate spielte bei der Entscheidung für das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassene und beaufsichtigte Zahlungsinstitut aber nicht nur der zuverlässige und reibungslose Ablauf der Bezahlvorgänge eine Rolle: „Ein wesentlicher Vorteil, den Heidelpay uns gegenüber unserem vorherigen Zahlungsdienstleister bietet, ist die heidelpay Intelligence Platform (hIP)“, sagt Thorsten Albers, Vertriebsleiter bei Alternate. „Darüber stehen uns wesentlich mehr Informationen zum Kundenverhalten zur Verfügung, als andere Dienstleister uns bieten konnten.“ Das ist insbesondere wichtig, um mögliche Betrugsfälle schon frühzeitig zu erkennen: „Wir sehen im hIP beispielsweise, ob ein Kunde auffällig viele Bestellungen mit hohen Beträgen in sehr kurzer Zeit tätigt. In so einem Fall liegt der Verdacht nahe, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und wir können aktiv werden, das prüfen und so Schaden von uns und vom Karteninhaber abwenden.“

Doch nicht nur das Kreditkarten-Team von Alternate profitiert von hIP. Während die mit den Kreditkartenzahlungen befassten Mitarbeiter über die Weboberfläche von hIP auf sämtliche zur Verfügung stehenden Informationen zugreifen können, hat Alternate außerdem eine von Heidelpay bereitgestellte Schnittstelle an sein System angebunden. Darüber werden ausgewählte Informationen zu den Zahlungsströmen und Transaktionen in das Backend-System von Alternate übertragen, wo sie mit den Daten zu den übrigen verfügbaren Zahlarten zusammenfließen. Damit gewinnt Alternate einen umfassenden Überblick über sämtliche Zahlungsströme und Transaktionen. „Weil die Schnittstelle sehr gut dokumentiert und auch die Zusammenarbeit mit Heidelpay absolut vorbildlich war, gelang die Integration sogar schneller, als unsere IT-Abteilung vorher erwartet hatte“, sagt Albers.
Ergebnis/Erfolg
Natürlich ist die Umstellung von einem Zahlungsdienstleister auf einen neuen im laufenden Betrieb immer eine heikle Sache. „Heidelpay hat von Anfang an einen kompetenten Eindruck gemacht und auch anhand seiner Erfahrung glaubhaft darlegen können, dass sie das reibungslos hinbekommen können“, sagt Albers. „Und tatsächlich hatten wir keinerlei ungeplante Ausfälle, weder bei der Umstellung selbst, noch seitdem. Die hohe Verfügbarkeit des Systems, das vertrauensvolle Verhältnis mit unserem persönlichen Ansprechpartner bei Heidelpay und natürlich auch die Leistungen haben uns in unserer Entscheidung für einen Wechsel rundum bestätigt.“
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht