Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Relaunch Internetauftritt des Bundesverfassungsgerichts
Anbieter/Agentur:Materna GmbH
URLhttp://www.materna.de
E-Mailchristine.siepe@materna.de
Tel.0231/5599-168
Fax0231/5599-165
StrasseVoßkuhle 37
PLZ44141
OrtDortmund

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 10.12.14)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
www.bundesverfassungsgericht.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Politik
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bundesverfassungsgericht
Aufgabe/Briefing
Der Internetauftritt des Bundesverfassungsgerichts ist in die Jahre gekommen. Heute wichtige Anforderungen, wie einen barrierefreien Zugang oder bequemen Zugriff per Smartphone, kann das alte System nicht erfüllen.

Die neuen Seiten sollen für alle Endgeräte optimiert werden. Zudem sollen Inhalte in Gebärdensprache und leichter Sprache integriert werden. Die Suchfunktion soll überarbeitet werden, um dem Nutzer das Auffinden der gesuchten Informationen zu erleichtern.
Umsetzung/Lösung
Verbesserte Struktur

Die Inhalte der Seiten sind durch die überarbeitete und verbesserte Navigation für alle Zielgruppen leichter auffindbar:

- Tagesaktuelle Informationen über anstehende Termine, Pressemitteilungen und Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts erscheinen zentral auf der Startseite.

- Durch die Einführung einer Facettensuche, die es dem Nutzer erlaubt, seine Suchanfrage mit Hilfe von Filtern einzugrenzen, konnte die Auffindbarkeit in der Rubrik Entscheidungen stark verbessert werden.

- Darüber hinaus gibt es, neben allgemeinen Informationen über die Aufgaben des Gerichts und die Richterinnen und Richter, nun auch Erläuterungen zur Geschichte des Gerichts und Erklärungen zu wichtigen Verfahrensarten.

- Journalisten finden Pressematerial sowie ausführliche Hinweise zur Akkreditierung in einem eigenen Pressebereich.

- Als zusätzliche Informationsquelle wird zukünftig ein weiterer Newsletter angeboten, mit dem täglich die neuesten Entscheidungen versandt werden.

- Zielgruppenspezifische Einstiegsseiten ermöglichen darüber hinaus das schnelle Auffinden von Informationen.

Zugleich wurde der englischsprachige Internetauftritt des Bundesverfassungsgerichts weiter ausgebaut. Über einen Button zur Sprachumschaltung sind nunmehr die entsprechenden englischsprachigen Inhalte aus den deutschen Texten heraus direkt ansteuerbar.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht