Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:#180sec - Städte in 180 Sekunden
Anbieter/Agentur:achtQuark
URLhttp://www.achtquark.com
E-Maila.fallier@achtquark.com
Tel.+49 (0)89 45225922
Fax+49 (0)89 45225929
StrasseHeßstr. 36
PLZ80798
OrtMünchen

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 06.05.15)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://blog.deutschland.de/180sec/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Kunst/Kultur
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment,Publishing
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett
Auftraggeber
Frankfurter Societäts-Druckerei GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Peter Hintereder (FS-Medien), Verena Hütter (Goethe-Institut)
Projektleiter beim Anbieter
Alexander Fallier
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Ines Eiban, Alexander Fallier
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Web, Tablet, Smartphone
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Wordpress, HTML5, JavaScript
Aufgabe/Briefing
Visualisierung und Präsentation der Video-Clips des Goethe-Instituts: Von Berlin nach Bogotá – und zurück über Tokyo und Kolkata! 16 Städte, 64 Kurzfilme und vier Themen aus dem Leben in den großen Metropolen der Welt: In je 180 Sekunden entsteht ein Bild der Stadt, das zeigt, was uns eint und was uns voneinander unterscheidet.
Umsetzung/Lösung
Innovstives Screendesign mit starken und großflächigen Bildern, Einsatz von Video- und Audioplayern sowie Parallax-Effekten beim Seitenaufbau. Die Website ist responsive ausgelegt.
Ergebnis/Erfolg
Im Jahr 2015 begleitet das Deutschland Blog das Videoprojekt des Goethe-Instituts. Durch die Verbindung von Text und Videos sowie einem innovativen Screendesign entsteht eine neue Form der Erzählweise. Über das Blog von deutschland.de, sowie Facebook, Twitter, Google+ und YouTube kann dieses Videoserie verfolgt werden.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht