Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Girls of Paradise
Anbieter/Agentur:McCANN Worldgroup
URLhttp://www.mccannworldgroup.de/

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 27.10.16)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://girlsofparadise.sex/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Wohltätigkeitsorganisationen
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Mouvement du Nid
Aufgabe/Briefing
Die Menschenrechtsorganisation Le Mouvement du Nid und McCann Paris launchen eine Schockkampagne in Form einer Online Escort-Service Plattform, „Girls of Paradise“. Die Besucher der Plattform wissen nicht, dass alle dort abgebildeten Escorts bereits durch Gewaltakte getötet wurden. Die Kampagne soll als Abschreckungsformat dienen und die Öffentlichkeit auf die Realität des Prostitutionsalltags aufmerksam machen. Sie wurde mit dem Clio Gold Award ausgezeichnet.
Umsetzung/Lösung
Dem versuchen McCann Paris und die französische Menschenrechtsorganisation „Le Mouvement du Nid“ entgegen zu wirken. Sie setzen sich dafür ein, dass die Realität des Prostitutionsalltags gezeigt wird. Durch Präventionspolitik und Sensibilisierungskampagnen wenden sie sich an die breite Öffentlichkeit. Dafür entwickelte McCann Paris „Girls of Paradise“, eine Online Escort-Service-Plattform. Von außen betrachtet wirkt diese wie jede andere Escort-Plattform. Alle Frauen die dort gezeigt werden sind jedoch bereits durch verschiedenste Gewaltakte von Freiern ums Leben gekommen. Das wird erst aufgedeckt, wenn der potenzielle Kunde versucht direkten Kontakt durch die „chat“- oder „call“- Funktion der Website aufzunehmen. Das anfängliche Lockmotiv wird dann beispielsweise durch das Bild des entstellten Gewaltopfers ersetzt. Ein anderer Interessent wird von einer Computerstimme über die Todesursache seiner gewählten Escort informiert.
nach oben | Zurück zur Übersicht