Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Eintrag 2 von 6568
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Internationale B2B-Online-Verkaufsplattform für ifm electronic
Anbieter/Agentur:diva-e Digital Value Enterprise GmbH
URLhttp://www.diva-e.com
E-Mailsirko.schneppe@diva-e.com
Tel.+49 (0)3641 3678-110
StrasseFriedrichstraße 147
PLZ10117
OrtBerlin

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 08.03.17)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
https://www.ifm.com/de/de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Industrie,Maschinenbau
Anwendungsbereich
eCommerce,Marketing
Zielplattform
Web,Mobile
Auftraggeber
ifm electronic gmbh
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Hippo CMS, SAP hybris
Aufgabe/Briefing
Die diva-e Digital Value Enterprise GmbH, Full-Service Dienstleister für E-Business, hat für die ifm-Gruppe, einer der führenden Hersteller im Bereich der Automatisierungstechnik, eine internationale B2B-Verkaufsplattform implementiert. Der Rollout in Deutschland ist bereits abgeschlossen, viele weitere Länder werden folgen. Hauptziel der Zusammenarbeit war es, den Vertrieb der ifm online zu bringen und mit zusätzlichen Mehrwerten für Kunden auszustatten: Nicht nur die Plattform selbst wurde individuell neu gestaltet – branchenspezifische und personalisierte Inhalte sorgen für hohen Kundennutzen.

Die ifm-Unternehmensgruppe vertreibt weltweit Sensoren, Steuerungen und Systeme für die industrielle Automatisierung. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen zählt mit rund 6.000 Beschäftigten in 70 Ländern und über 775 Millionen Euro Jahresumsatz zu den weltweiten Branchenführern.
Umsetzung/Lösung
Trotz der großen Anzahl an Projektbeteiligten blieb der gesamte Projektablauf überschaubar, transparent und zielgerichtet. Dies ist vor allem dem agilen Projektmanagement nach der Scrum-Methode zu verdanken. Hierbei sind alle Beteiligten stets über den aktuellen Stand des Projekts informiert. Die einfache und flexible Umsetzung half auch dabei, interne Herausforderungen wie komplexe und heterogene Projektstrukturen oder vielschichtige Systemarchitekturen (wie Hybris, Hippo oder SAP) unkompliziert zu überwinden. Diese agile Herangehensweise hilft darüber hinaus bei der Bewältigung des komplexen Prozesses der Internationalisierung – schließlich soll die neue Verkaufsplattform nach dem erfolgreichen Rollout in 45 Ländern zur Verfügung stehen.
Ergebnis/Erfolg
diva-e und ifm schufen mit der neu entwickelten Plattform einen völlig neuen Vertriebskanal für das Unternehmen. Gleichzeitig wurde auf ein innovatives, aber auch intuitives Design Wert gelegt, das den Kunden beim Kaufprozess unterstützt und diesen vereinfacht. Hierbei helfen nützliche Funktionen wie ein Produktselektor oder eine besonders leicht verständliche Produktsuche. Auch die generelle Vereinfachung des Bestellvorgangs unterstützt dabei, die Konversionsrate zu steigern. Die Entwicklung einer eigenen E-Commerce-Plattform bot sich für ein Unternehmen wie ifm an: Die Vorteile eines kundennahen Unternehmens des Mittelstandes können auf diese Weise genutzt werden. Gleichzeitig profitiert ifm von der enormen Reichweite und einer damit einhergehenden Umsatzsteigerung. Vor diesem Hintergrund ist eine verständliche und zuverlässige Online-Plattform unabdingbar.

Die neue Online-Plattform löst die bisherigen Lotus Notes basierten Anwendungen ab und setzt dabei auf eine hohe Integrationstiefe mit den unterschiedlichen ERP‘s der Ländergesellschaften. Frontend-seitig wurde nach einer durch diva-e durchgeführten Auswahlberatung mit Hippo CMS und SAP hybris ein starkes Duo implementiert, welches - komplett responsive - eine mobile Ausspielung aller Inhalte möglich macht. Kombiniert mit der Suche von Elastic Search und einem geeigneten PIM System können nun Produkte nutzerfreundlich gesucht und bequem selektiert werden. Dabei wird Content und Commerce gekonnt verzahnt: Der Kunde wird über aufwändig gestalteten Content zu den Einsatzmöglichkeiten der Produkte beraten und so über die Beratung zu den Produkten geführt, die auf unterschiedliche Branchen (Automobil-, Lebensmittelindustrie etc.) zugeschnitten ist.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht