Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Eintrag 3 von 6725
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Frankfurter Buchmesse
Anbieter/Agentur:shift GmbH
URLhttp://https://shift.agency/
E-Mailcontact@​shift.agency

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 02.11.17)

Art der Meldung
Pitch-Gewinn
Öffentlich zugänglich
https://www.buchmesse.de/de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Vermarktung
Branche
Messen/Kongresse
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Frankfurter Buchmesse GmbH
Aufgabe/Briefing
Die Aufgabe bestand in der Neuausrichtung des Digital Marketing der Frankfurter Buchmesse.
Umsetzung/Lösung
Die langfristig angelegte Zusammenarbeit startet im ersten Schritt mit dem umfassenden Relaunch der Website der Frankfurter Buchmesse.

Das Konzept des shift-Teams überführt die Vielfalt der Frankfurter Buchmesse in ein zukunftsfähiges Digitalkonzept. Dabei geht es nicht nur um die reine "Internet-Präsenz" des Unternehmens, sondern um eine aktive Einbindung und Vernetzung der Kunden und Teilnehmer rund um das wichtigste Ereignis der internationalen Publishing-Branche. Die Personalisierung, Automatisierung und maschinelle Intelligenz schaffen eine treffsichere und wirkungsvolle User Experience.

Dafür ist ganzheitliches Arbeiten notwendig. shift deckt das komplette digitale Spektrum ab: Von der Strategie über User Experience Design und Online Marketing bis hin zur technischen Realisierung auf Basis Drupal 8.

Um diesen Anforderungen und Ansprüchen gerecht zu werden, muss die neue Plattform im Alltag sehr flexibel sein und sich dabei voll auf die Bedürfnisse der Nutzer ausrichten.
Um sicherzustellen, dass der Nutzer ins Zentrum gestellt wird, arbeitet shift mit Design-Thinking-Methoden wie beispielsweise dem "Double Diamond" oder "Jobs-to-be-done". Sie helfen dem multidisziplinären Projekt-Team sich auf eine überzeugende User Experience zu fokussieren.

Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit werden im Frühjahr 2018 vorgestellt.
nach oben | Zurück zur Übersicht