Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Shazam
Anbieter/Agentur:Jung von Matt Aktiengesellschaft
URLhttp://www.jvm.com/de/

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 19.12.17)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
Ja
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Unterhaltungselektronik
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Mobile,Andere Plattform
Auftraggeber
Shazam Entertainment Limited
Aufgabe/Briefing
Die Aufgabe bestand darin, ein Konzept für eine Augmented-Reality-Kampagne für Shazam zu entwickeln.
Umsetzung/Lösung
Gemeinsam mit der Werbeagentur Jung von Matt hat Shazam die erste Augmented-Reality-Kampagne auf einer Produktverpackung in Deutschland umgesetzt. Das traditionelle Weihnachtsbier, das die Werber jedes Jahr exklusiv für sich zusammen mit der Buddelship Brauerei brauen, ist in diesem Jahr mit Shazam scanbar. Wer die Kamera auf den Shazam-Code auf dem Deckel der Flasche hält, sieht die Chefs der Agentur als die heiligen drei Könige tanzen. In den entsprechenden prunkvollen Gewändern schwofen sie via Shazam virtuell auf dem Kronkorken. Der Grund: Das Bier wurde mit echtem Weihrauch gebraut.

Jung von Matt braut jeden Sommer und jeden Winter ein eigenes Bier. Das Bier ist eine kreative Produktplattform von JvM, auf der sich die Kreativen und Strategen austoben und experimentieren können. Die Agentur spielt mit Geschmack (Torf, Weihrauch, Aromahopfen), Design (leuchtende Etiketten, Pipetten, pinke Flaschen) und jetzt in Kooperation mit Shazam auch mit Technologie.
Die gesamte Agentur bekommt das Bier mit dem Shazam-Code zum ersten Mal zur Weihnachtsfeier am 15. Dezember in Hamburg zu sehen und zu trinken.

Mit dieser internen Kampagne zeigen Shazam und Jung von Matt, wie die Augmented-Reality-Plattform von Shazam auch Verpackungen interaktiv erlebbar macht. Die Erfahrungen sollen schon im Frühjahr 2018 in Projekten für Kunden der Kreativagentur umgesetzt werden, die ihre Verpackungen digital verlängern möchten.

Shazam hat seine Augmented-Reality-Plattform im März 2017 weltweit gestartet. Sie ermöglicht eine stärkere Einbindung der Nutzer und macht so Marken besser erlebbar. Verschiedene Marketingtools wie beispielsweise Produkte, Verpackungen, POS-Aktionen, Anzeigen und Events werden so interaktiv gestaltet. Grundlage sind spezielle Shazam-Codes, die über die App gescannt werden und dann nahtlose AR-Erfahrungen wie 3D-Animationen, Produktvisualisierungen, Mini-Spiele oder 360-Grad-Videos liefern.
nach oben | Zurück zur Übersicht