Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: HighText Verlag)
Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 11-12/2013

18.07.13 iBusiness Exective Summary' berichtet über die Gefahr des Burnouts bei Interaktiven, warum die Telekom die Netzneutralität abschaffen will und wie groß der deutsche Interaktiv-Markt wirklich ist. Wir analysieren, warum Adblocker nicht wirklich das Problem der deutschen Onlinewerbung sind, sprechen über die Zukunft der Logistik und wie internationale Onlineshops nach Deutschland trägen. Außerdem geht es um Social Learning, Drohnen und warum Pure Player sterben werden.

Product-Watch: Ambient Intelligence per Twitter

Flock, die Twitteruhr, lässt das Vöglein singen, wenn ein Tweet eingeht
Bild: Berg
Die Einschläge im Bereich Internet der Dinge häufen sich: Wenn die Standuhr zwitschert und die Holzfiguren sich bewegen, dann meldet "Flock" den Eingang neuer Tweets. Damit demonstriert die extra entworfene Uhr, wie alltägliche Dinge des Lebens auch Teil des Internets und speziell des sozialen Netzwerks werden können. In Kooperation mit der Londoner Technologieberatung Berg liefert Twitter damit ein Paradebeipiel dafür, wie bestimmte Toolkits zu vernetzten Produkten werden können.
Weiterlesen

Technology-Watch: Drohnen-Delivery

Fliegende Pizzen: Ein ernst zu nehmendes Logistikszenario der Zukunft
In Großbritannien hat die Pizzakette Domino eine Pizza mittels einer ferngesteuerten Drohne ausgeliefert. Ein Octocopter trug den Teiglappen von der Küche bis an die Haustür des Bestellers, dabei steuerte ein Mitarbeiter das achtrotorige Fluggerät.
Weiterlesen

Wie internationale Shops auf den deutschen ECommerce-Markt drängen

Die Jagd der internationalen Onlinehändler auf den deutschen Kunden beginnt.
Der deutsche E-Commerce ist jetzt schon gesättigt. Der Preiskampf tobt. Und die Situation könnte für manchen noch enger werden, wenn mehr ausländische Shops versuchen, den deutschen Markt zu erobern. Doch wer seine Hausaufgaben macht, kann seinen Platz behaupten.
Weiterlesen

Warum Pure Player sterben werden

Bild: US-Games unter GNU-FDL
Wir stehen vor einer Konsolidierungswelle im deutschen E-Commerce. Immer mehr Onlineshops droht das Markt-Aus. Betroffen sind dabei vor allem spezielle Pure Player.
Weiterlesen

Zukunft der Logistik: Fünf Herausforderungen in Zeiten des boomenden E-Commerce

Die archaische Form des Warentransports kennt keinen Zeitdruck
Je größer das Handelsvolumen durch E-Commerce, umso höher die Anforderungen an die Logistiker. Ihre Aufgabenfelder werden zunehmend komplexer, die Services immer ausgefeilter. Fünf zentrale Herausforderungen, welche die Logistiker auf ihrem Weg in die Zukunft meistern müssen.
Weiterlesen

Onlinewerbung: Warum Adblocker nicht das Problem sind

Die Zeiten sind vorbei, in denen nur Heavy-User wussten, wie Werbeblocker funktionieren. Seit dieser Woche appellieren große Onlinemedien an das Gewissen der Nutzer, ihre Blockadesoftware doch bitte, bitte abzuschalten, damit die Einnahmequellen aus Onlinewerbung, Tracking und Targeting nicht versiegen und so die Zukunft ihrer Angebote gesichert ist. Dabei liegt das eigentliche Problem wo ganz anders.
Weiterlesen

Payment-Zukunft (1): Wie sich Online-Bezahlverfahren entwickeln. Und worauf Händler achten müssen

Bild: Sebastian Thanner aboutpixel
Bei Vorkasse springen die Kunden ab - aber Paypal ist eine teure Angelegenheit. Deshalb ist Online-Payment immer ein Kompromiss. Auch mit den elektronischen Bezahlverfahren. Welche Anbieter sich dennoch am Markt durchsetzen und woran Sie einen Payment-Anbieter mit Zukunft für Ihren Onlineshop erkennen.
Weiterlesen

Wo Social Learning zum E-Learning der neuen Generation wird

Bild: Leslie McBride (USAID)
Social Media hält Einzug in den Bildungssektor. So werden erste Studiengänge komplett in Social Networks gehalten. Netzwerke, Blogs, Wikis und Co. eröffnen ganz neue Optionen für die Bildung. Entsprechend wird Social Learning künftig an Bedeutung gewinnen.
Weiterlesen

Das doppelte Spiel der Drossel: Warum die Telekom die Netzneutralität abschaffen will

Drosselung soll Investitionen ermöglichen, sagt die Telekom -  für Kritiker steht die Netzneutralität auf dem Spiel
Bild: Microsoft/HighText
Die Telekom-Ankündigung der Deckelung des Datenvolumens führte zu heftigen Diskussionen über die Netzneutraliät. Aktivisten fordern ein Eingreifen der Politik. Unsere Analyse belegt: Die Netzneutralität ist tatsächlich in Gefahr. Und die Telekom spielt ein doppeltes Spiel.
Weiterlesen

Firmen, Umsatz, Mitarbeiter: So groß ist der deutsche Interaktivmarkt wirklich

Die Physiker können das Universum nicht erklären ohne dunkle Materie.  Auch im Interaktivmarkt liegt der Großteil im Dunkeln.
Bild: Richard Massey unter GNU-FDL
Der Großteil der Masse unseres Universums - 95 Prozent - besteht aus geheimnisvoller dunkler Materie und Energie. Mit dem Interaktivmarkt ist es ähnlich. Webagenturen und Onlineshops bilden nur den kleinsten Teil des deutschen Interaktivmarktes. Der Großteil liegt im Dunkeln, außerhalb des Branchenfokus. Vor allem ein Segment ist besonders groß.
Weiterlesen

Arbeit am Limit: Warum die Burnout-Gefahr bei Interaktiven besonders hoch ist

Wir verschicken E-Mail, wir posten, wir tweeten, wir liken. Und das fast rund um die Uhr, am Wochenende, im Urlaub: Warum Experten die Interaktivbranche als "Hochrisikobranche" bezeichnen und wie Burnout-gefährdet jeder Einzelne wirklich ist.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks