Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: )
Bild:

Executive Summary 15-16/2003

29.09.03 Der Trendletter iBusiness Executive Summary - exklusiv iBusiness-Premium-Mitgliedern vorbehalten - liefert in seiner neuesten Ausgabe unter anderem

  • Jammern, bis sich die Bohlen biegen: Die deutsche Musikindustrie und das Internet
  • Was man heute noch verlangen kann: Die Auswertung der aktuellen Honorarumfrage 2003
  • Gleichberechtigung, multimedialer Art: Was die Krise in der Multimedia-Industrie für Auswirkungen auf Arbeitsbedingungen und geschlechtsspezifische Gehälter hatte
  • Eine Zukunft in den Startlöchern: Warum die IFA bewiesen hat, dass in der Unterhaltungselektronik.-Industrie die nächsten Milliardenmärkte für Interaktive entstehen

Newslog: Die Analysen von September 2003


Weiterlesen

Interaktive Honorare: Die Branche gibt sich bescheiden

Nur für den technischen Support haben die deutschsprachigen Interaktiv-Dienstleister in den vergangenen beiden Jahren ihre Honorare nach oben schrauben können. Ansonsten müssen alle kleinere Brötchen backen: Die Durchschnittshonorare sind zwischen zwei und 14 Prozent gesunken.
Weiterlesen

Arbeitsbedingungen in der Multimedia-Industrie: Überstunden und Geschlechterdiskriminierung

Gleich zwei Multimedia-Gehaltsuntersuchungen erscheinen in diesen Tagen. Während der jetzt erschienene dmmv-Gehaltsspiegel schwerpunktmäßig die Geldbeutel der Branche ausspäht, geht es dem Connex.av vor allem um die Arbeitsbedingungen. Und die sind schlecht.
Weiterlesen

IFA 2003: Vorübergehende Zukunft

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin bringt turnusmäßig alle zwei Jahre Bewegung in den Konsumelektronik-Markt. Vor allem Anwendungen und Produkte für das interaktive Fernsehen wurden in diesem Jahr mal wieder vorgestellt. Der Unterschied zu den vergegangen IFA-Jahren: Es wird langsam ernst mit dem digitalen Fernsehen.
Weiterlesen

Musikindustrie: Das Heulen und Zähneknirschen der Gestopften

Die deutsche Musikbranche schiebt den Blues. Nirgends war das besser zu sehen als auf der Popkomm Mitte August. Schuld an der Misere, da waren sich auf der Popkomm alle einig, waren die bösen Konsumenten: Sie kaufen nicht und klauen nur.
Weiterlesen

Schnell im Bizz: Lösungsproblemer gesucht

In den kommenden Monaten wird die IT- und Unterhaltungselektronikindustrie eine ganze Reihe von Lösungen konzipieren, um am wiedererwachenden Konsumenteninteresse teilzuhaben. Gesucht sind nur noch die dazugehörenden Probleme.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks