Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Das 2006er Archiv

01.01.06

Executive Summary 20/2006

iBusiness-Premium-Mitglieder erhalten diese Tage die aktuelle Ausgabe des Exklusiv-Trendletters iBusiness Executive Summary. Sie informiert unter anderem über:
  • Venture Capital 2.0: Wo Wagniskapitalisten in Deutschland und Europa nach potentiellen Geldnehmern suchen. Und wie sie dabei vorgehen.
  • Direktmarketing-Trends: Wie der Bewegtbild-Boom das Direktmarketing verändert.
  • Branchenreport Bierbrauer: Wie die Brauereien auf drohende Werbeverbote reagieren. Und in welche Online- und Multimedia-Strategien sie investieren wollen.
  • Kampf der Online-Musikanbieter: Mit welchen Chancen neue Distributionsmodelle den weltweiten Musikmarkt verändern werden
  • Web-2.0-Shop: Wie ein kundengetriebener Webshop entsteht.
  • Product-Watch Serious Games: Wie politische und soziale Organisationen das Computerspiel als Marketing-Tool entdecken.
  • Technology-Watch: Broadcasting-Maschinen: Wie eine neue Generation von Unterhaltungselektronik die Formate von Digital-TV verändern wird
  • Ottos Cinderella-Wahl: Die Hintergründe eines Web-2.0-Konzepts.



Weiterlesen

Executive Summary 19/2006

  • E-Learning 2.0: Wie im Zuge von Web 2.0 neue Funktionen und offene Standards den ELearning-Markt umkrempeln und neue Player in Stellung bringen
  • Die Umwälzung des Buchmarkts: Warum die diesjährige Buchmesse nicht weniger war als der Sprung in die nächste Generation der Informationsgeschichte.
  • Ambient Intelligence: Was die kommende Marktdurchdringung der in den Alltag integrierten digitalen Helferchen für welches Business bedeutet.
  • Handy-Codes: Wie sich eine neue Technik anschickt, Mobil-Marketern völlig neue Perspektiven zu eröffnen. Und welche Perspektiven sich damit Online-Dienstleister erschließen.
  • Mapvertising: Welche Branchen sich von Mapvertising das große Geschäft versprechen und wo sie investieren werden
  • Mobil-Marketing 2.0: Warum die Zukunft des Mobil-Marketings jenseits der SMS liegt. Und wie man damit heute Neugeschäft macht.
  • Produkt-Watch: Pocket-Beamer: Wie die Zukunft von Handy-TV und mobilem Außendienst aussieht
  • Trend-Watch: Videocaster: Warum eine neue Hardware-Generation dafür verantwortlich ist, das die Grenzen zwischen TV und Internet endgültig obsolet werden

Weiterlesen

Die interaktive Chronik über interaktive Menschen und ihre Visionen: 1991 bis 2006: 15 Jahre Multimedia-Branche in Deutschland

Bild:
Alles wäre einfacher gewesen, wenn sich die Geschichte ein wenig PR-konformer verhalten hätte. Dann hätten wir die Geschichte der Multimedia-Industrie im deutschsprachigen Europa erzählen können, wobei der Geschichtsbeginn eben dieser Branche mit der Gründung des HighText Verlags zusammen fällt. Ja, wir hätten belegen können, dass der HighText Verlag die Multimedia-Branche erst entstehen ließ. Unglücklicherweise war uns Clio, die zuständige Historien-Muse, nicht gewogen.
Weiterlesen

Executive Summary 15-16/2006

Bild:
  • Social-Software für Onlineshops: Warum die deutsche ECommerce-Branche den Zug der Zeit verpaßt
  • Trendgeschäft IPTV: Wie die neue interaktive Digitalwelle den Werbe-Markt durchwirbeln wird. Und wie Online-Agenturen davon profitieren.
  • Abrechnung von Interaktiv-Projekten: Große Markterhebung 'Pauschalpreise vs. Aufwandsabrechnung vs. Erfolgshonorierung'. Was Deutschlands Dienstleister tun und planen.
  • :
  • Branchenreport Unterhaltungselektronik: Die Trends die die Konsumelektronik-Welt der nächsten fünf Jahre bestimmen werden.
  • Digital Reputation Management: Wie eine neue Management-Disziplin an Bedeutung gewinnt
  • Online-PR: Die iBusiness-Studie belegt, dass die RSS-volution der deutschsprachigen Online-PR für dieses Jahr abgesagt ist
  • Creative Commons: Wie das DRM-Alternativmodell auch in Deutschland für neue Geschäftsmodelle sorgt
  • Technologie-Watch: Telepathie-Interfaces: Die nächste Generation der Benutezroberfläche ist keine
  • Trend-Watch: Powerpoint-Karaoke: Warum die neue Trendsportart vor allem albern ist
  • Telearbeit: Warum sie jetzt den Durchbruch schafft

Weiterlesen

Executive Summary 13-14/2006

Bild:
  • Online-Handel vs. Präsenzhandel: Warum es im Präsenzhandel eine Boykott-Stimmung gegen ECommerce-Projekte gibt. Und wie man dagegen erfolgreich vorgeht.
  • Branchenreport IT-Industrie: Was Hersteller und Distributoren zur Zeit in Sachen Internet und E-Commerce umtreibt und welche Projekte ganz oben auf der Agenda 2006/2007 stehen
  • Internet-Strategien der Fachverlage: Warum bei den Fachverlagen in Zukunft im Internet alles besser werden soll und worauf die Verlagsmanager zur Zeit setzen
  • Kundenbeziehungsdauer: Wie die erfolgreichsten Interaktiv-Dienstleister die Lebensdauer ihrer Kundenbeziehung verlängern
  • Zukunft der Benutzeroberfläche: Wie in Zukunft sich die interaktive Nutzeroberfläche nicht mehr auf Bildschirme beschränkt ist und warum sich Mediengestalter verändern müssen
  • Online-Werbebudgets: Warum vom Wachstum der Onlinewerbung in Deutschland wie in den USA nur die ganz großen Portale profitieren, weshalb sich das auch in Zukunft nicht ändern wird und warum für die Mehrheit der Internet-Publisher Onlinewerbung in Zukunft kein tragfähiges Businessmodell sein kann
  • Multimedia für den verlorenen Kontinent: Welche Auswirkungen die Entwicklungen in Afrika für die europäischen Märkte haben wird.
  • Produktbeschreibungs-Standardisierung: Warum die Zukunft des E-Commerce bei standardisierten Produktbeschreibungen liegt. Und worauf sich Shop-, Preisvergleich- und Portalbetreiber künftig einstellen müssen.
  • Consumer-Generated-Campaigns: Welche Fallstricke Marketing 2.0 hat
  • Affiliate-Marketing 2.0: Wie neue Systeme das gesamte Affiliate-Business-Modell auf den Kopf stellen, weil Affiliates überflüssig werden
  • Selbst-Tagging: Warum 'Nehme jede Arbeit an 2.0' den Bewerbungsmarkt umkrempeln kann

Weiterlesen

Executive Summary 11-12/2006

  • Interaktive Honorare 2006: Wie die Honorare auf den höchsten Stand seit 2001 klettern. Welche Dienstleistungen dennoch billiger geworden sind und warum nicht alle Interaktiv-Branche von den gestiegenen Honoraren profitieren können
  • Trends bei Conversion-Rate: Wie sich die Strategien zur Erhöhung der Konversionsrate in der Onlinewerbung nicht nur durch Web 2.0 verändern
  • Online-Strategien der Großverlage: Wie Deutschlands Publishing-Dickschiffe ihre Leser zurück gewinnen wollen, welche Rolle dabei Web 2.0 spielt und was kleine Verlage davon übernehmen werden müssen.
  • Interaktives Wirtschaftsklima: Welche Geschäftsfelder in diesem Halbjahr besonders brummen. Und warum die Branche in Lauerstellung liegt.
  • Markenentwicklung: Wie eine neue Methode auch kleinen und mittelständischen Unternehmen erlaubt, erfolgreiche Branding-Strategien zu verfolgen
  • US-Trends beim E-Commerce: Was deutsche Shops von ihren US-Vorbildern lernen können
  • DIAL-Standard: Warum der neuer Standard die Entwicklung von Mobilanwendungen drastisch vereinfachen wird
  • Grenznutzen bei Social Software: Warum die Veränderungen bei Social Software, Nutzerkommunikation und Web 2.0 ganz anders aussehen werden, als die Evangelisten das heute propagieren.
  • Immersives Lernen: Eine neue Lernmethode kann die Businessmodelle von Schulungsanbietern dramatisch verändern

Weiterlesen

Executive Summary 10/2006

Bild:
  • Web 3.0: Was nach Web 2.0 kommen wird. Und wie Web 3.0 den gesamten Wertschöpfungsprozeß der Zukunft verändern wird
  • In-Text-Ads: Warum auch die großen Suchmaschinen sich für diese nächste Generation des Paid Listing interessieren. Und wer damit heute schon Geld verdient
  • Handy-TV: Warum DMB zwar den Kampf der Formate um die Fußballweltmeisterschaft gewonnen hat, aber langfristig sich DVB-H durchsetzen wird
  • Branchenanalyse Textil-Einzelhandel: Warum sich die Online-Strategien einer ganzen Branche ändert. Welche Unternehmen jetzt investieren. Wer davon profitieren kann.
  • IP-TV und Tripleplay: Warum jetzt Provider in die Startlöcher für interaktives Fernsehen gehen. Und ab wann Interaktiv-Agenturen mitverdienen können.
  • Geodaten-basierte Anwendungen: Warum Geomarketing und -Services zunehmend ein Thema auch für deutsche Mittelständler wird. Welche Techniken und Anwendungen sich durchsetzen werden.
  • Produkt-Watch Bankvertising: Warum überall in der Welt Marketeer ihr Augenmerk auf einen kleinen unscheinbaren Zettel richten, der der Werbeträger der Zukunft zu werden verspricht
  • Hologramm-Frontend: Warum die Zukunft der Mensch/Maschine-Schnittstelle nicht mehr der Monitor, sondern ein dreidimensionales Objekt im Raum sein wird. Und wann damit zu rechnen ist.

Weiterlesen

Executive Summary 09/2006

Bild:
  • Die Interaktiv-Branche im Zahlenspiegel: Vom Selbstverständnis und den Verbänden der Branche
  • Die Personalplanung der Agenturen: Wie die Agenturen die Zukunftsaussichten beurteilen und wie sie reagieren
  • Wo die Umsätze herkommen: Welche Geschäftsfelder besonders wichtig sind
  • Welche Techniken wichtig werden: Die Prognosen von Access bis Web-TV

  • Produkt-Watch SIFR Eine neue Technik erlaubt beliebige Schriften im Web und macht Flash suchmaschinentauglich.
  • Produkt-Watch Ultramercials: Eine neue Premium-Werbeform erlaubt, Premium-Content kostenlos abzugeben - und dennoch daran zu verdienen.

Weiterlesen

Executive Summary 07-08/2006

Bild:
  • RFID in Marketing und Kommunikation: Wie abseits der Logistik ein neues Geschäftsfeld für Interaktiv-Agenturen entstehen
  • E-Commerce 2.0:: Warum die meisten deutschen Onlineshops mangels Empfehlungsmarketing bares Geld verschenken - und wie man mit Communities, Foren und Weblogs Kunden wirklich ködern kann.
  • Arbeitslosengeld für Selbstständige: Wie Sie nur dieses Jahr davon profitieren können, dass die Arbeitslosenversicherung kurzfristig für Selbstständige und Freiberufler geöffnet wird.
  • Autonome Agenten: Wie eine Vision der 90er Jahre zurückkommt und die Welt in Richtung Web 3.0 verändern wird
  • Online-Kleinanzeigen-Strategien: Wie sich weltweit Verlage im Rubrikanzeigengeschäft gegen Suchmaschinen und Spezialportale zu wehren versuchen. Und welche Geschäftsmodelle tatsächlich Erfolg versprechen.
  • BVDW-Gütesiegel Agenturen: Warum die Branche das Siegel ablehnt
  • Kompetenz-Studie: Womit Internet-Agenturen tatsächlich ihr Geld verdienen. Und in welchen Marktfeldern die Konkurrenz besonders hoch ist.
  • Multimedia- und Softwareforschung: Wie der deutsche Staat interaktiv Millionen verschwendet. Und wie pfiffige Unternehmen zumindest indirekt von der Geldschwemme profitieren können

  • Produkt-Watch Pervasive Gaming: Die Zukunft von Freizeitparks und wirklich coolen Events liegen in einer Technik, die die Welt von 'Snowcrash' Realität werden läßt.
  • Technology-Watch Ambient Intelligence: Wie eine neue Technologie den Begriff des 'Digitalen Heims' für immer verändert. Und wo neue Geschäftsfelder entstehen.

Weiterlesen

Executive Summary 06/2006

Bild:
  • Agentur-Zukunftsstrategien: Wie die Großen der Branche ihre Zukunft planen. Und was für Auswirkungen das auf alle anderen haben wird.
  • Web 2.0 Entwicklungstrends: In welchen Branchen und Segmenten die nächste Generation von Webanwendungen die Geschäftsmodelle umpflügen wird.
  • AJAX: Wie AJAX dem dem gesamten Segment der Web-Anwendungen einen gewaltigen Schub geben wird.
  • Mash-Up: Warum ein neuer Trend die Software-Entwicklung verändert. Und warum Startups, Produktentwickler und Relaunch-Verantwortliche deshalb ihre Konzepte umstellen müssen.
  • Mobisodes: Wie ein neues Content-Format die Handys erobern wird und für Vollbeschäftigung bei Publishern, Textern und AV-Experten sorgen wird

Weiterlesen

Executive Summary 05/2006

Bild:
  • Markterhebung Interaktiv-Dienstleister: Wie es den Agenturen immer besser geht, die Angst aber weiterlebt und Freelancer und Berater dieses Jahr davon profitieren belegt unsere Markterhebung.
  • Onlinehändler, Ebay und Preisspione: Warum der Preisdruck in Onlineshops in den kommenden Monaten immer härter wird und wie man sich dagegen zu Wehr setzt.
  • Medienvervielfältiger: Wie eine Branche mit Zusatzdienstleistungen aus der Technologie- und Kostenfalle entkommen will.
  • Die Trends auf der CeBIT 2006: Warum diese CeBIT für Interaktive interesanter und richtungsweisender wird als die Vorjahresmessen.
  • Crossmedia-Publishing 2.0: Wie weltweit Verlage mit Web-2.0-Techniken daran arbeiten, vor allem junge Leser zurückzugewinnen und damit den strukturellen Auflagenschwund stoppen wollen.
  • Google-Hacking: Wir belegen, wie man Geheimdokumente aus dem Web saugen kann. Und zeigen, welche Sicherheitsmaßnahmen inzwischen nötig geworden sind.
  • Roofvertising: Fotografische Kartendienste öffnen auch in Deutschland einen neuen Markteting-Trend.
  • Tag-Spamming: Warum die schöne heile Social-Software-Welt vor einem Umbruch steht.

Weiterlesen

Executive Summary 04/2006

Bild:
  • Zukunft der Mass Customization: Wie neue Formen der Kundenkooperation den E-Commerce vollständig umkrempeln werden und warum Produktkonfiguratoren und individualisierbare Produkte nur der erste Schritt waren
  • SEO-Wertverfall: Warum Suchmaschinenmarketing in Zukunft kein Alleinstellungsmerkmal mehr ist
  • Digital Lifestyle Day: Wie Europas Publisher- und Software-Elite sich 'The Next Big Thing' vorstellt
  • Internet-Magazine: Wie die nächste Generation von Online-Magazinen aussieht und warum vor allem kleine Agenturen von dem Boom profitieren werden
  • Technology-Watch Social Swarming: Wie virales Marketing von Fischschwärmen lernen wird
  • Technologie-Watch Geezer-Gamer: Warum junge Zielgruppen in Spielerkreisen künftig alt aussehen und warum die Rentner-Spieler die Art verändern, wie Online- und Offline-Spiele aussehen.

Weiterlesen

Executive Summary 03/2006

Bild:
  • Vorboten des Web 3.0: Warum eine neue Generation von 3D-Avataren einen Blick darauf erlaubt, was uns bei Web 3.0 erwartet
  • Erfolgs-Check interaktiver Adventskalender: Nach Ende der Weihnachtszeit weiß man, was die erfolgreichen saisonalen Online-Angebote gegenüber ihren Mitbewerbern anders gemacht haben
  • Erfolgs-Check Corporate-Blogs: Nach einem Jahr Praxis kennt man die Do's und Dont's
  • Erfolgs-Check journalistische Blogs: Warum einige Verlage mit Blogs erfolgreich sind. Und warum andere nicht.
  • T-Shirt-Onlineshopping On Demand: Warum die erste erfolgreiche massenweise Implementierung von Mass-Customisation anziehend ist
  • Empfehlungs-Marketing 2.0: Wie US-Onlineshops die Technik des Empfehlungsmarketings revolutionieren
  • Technology-Watch Trainspotting: Wie UBahn- und ICE-Tunnel zu multimedialen Werbeflächen werden
  • Produkt-Watch Surrealistische Powerpoints: Wie international erfolgreich gegen langweilige Präsentationen gekämpft wird

Weiterlesen

Executive Summary 01-02/2006

Bild:
  • Kult-Marketing im Internet: Wie man online eine Marke in eine Kult-Marke verwandeln kann
  • Social Software für Online-Shops: Wie die nächste Generation von Tools für Onlineshops aussieht. Und wie sie für mehr Umsatz sorgen.
  • Der deutsche Lernsoftwaremarkt: Wo trotz rückläufiger Umsätze noch Geld verdient wird
  • Multimedia-Personal gesucht: Warum Agenturen und Internet-Abteilungen wieder einstellen. Und wo sie ihre Traum-Mitarbeiter finden.
  • Technology-Watch Digitales Kino: Wie Digitaltechnik das Businessmodell der Filmindustrie prinzipiell verändern wird
  • Trend-Watch Empathic Design: Wie innovative Designer und Marketeers gegen die Beliebigkeit von Produkten ankämpfen

Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks