Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 18/2013

08.09.13 Der Branchenreport Tourismus, Marketing-Outsourcing, die Zukunft der Onlinemarktplätze und die Honorare von Agenturen und Freelancer sind die Schwerpunktthemen dieser Ausgabe von iBusiness Executive Summary. Außerdem geht es um Retourenvermeidung, Paid Content und Selbstoptimierer.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!

Technology-Watch: Selbstoptimierer

Lauf-Apps kontrollieren die täglichen Laufwege
Bild: laufen.de
Um aus seiner physischen und psychischen Präsenz das optimale herauszuholen, bedarf es einer ständigen Kontrolle über das eigene Tun und Handeln: Weniger schlafen, produktiver arbeiten, besser leben, so lautet die Formel von Brian Fabian Crain. Er ist ein Selbstoptimierer und Gründer der deutschen Quantified Self Gemeinschaft.
Weiterlesen

Produkt-Watch: Interaktive 360-Grad-Videos

Alessandro Dimas mit seiner 360-Grad-Videokamera
Bild: Dimas Technologies
Mittendrin statt nur vorm Flachbildschirm: Die 360-Grad-Video-Technologie vom Österreicher Alessandro Dimas{Alessandro Dimas} macht's möglich. Die Kamera besteht aus sechs einzelnen Weitwinkel-Kameras, die - anders als klassische Surroundkameras, die nur auf der Horizontlinie aufzeichnen - nach oben, unten und in alle vier Himmelsrichtungen schauen.
Weiterlesen

Big Data: Ugh hat eine neue, große Keule

iBusiness-Herausgeber Joachim Graf glaubt eher an die kleinen Säugetiere als an die großen Dinosaurier
Nachfolgend ein paar Big Datas aus dem Neandertal:
Weiterlesen

10 Tipps für ausgefallene Events, mit denen Agenturen jeden Kunden ködern

Mitmachveranstaltungen wie Kochkurse sind als Kundenevents der Renner.
Agenturen, die ihre Kunden mit einem Event begeistern wollen, müssen sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, denn Manager und Entscheider sind partytechnisch verwöhnt. Unsere zehn Tipps zeigen, wie Ihr Kundenevent zur Interaktivparty des Jahres und für jeden Entscheider unvergesslich wird.
Weiterlesen

Zwischen Bezos und Bezahlschranke: Verleger im Karussell um den eigenen Bauchnabel

Nur wenn sich das Publishing-Karusell bewegt,  sind neue Lösungen in Sicht
Bild: David Ritter
Wenn Springers Portfolio-Bereinigung und der Zeitungskauf von Amazon-Milliardär Jeff Bezos den Publishing-Markt aufwühlen können, dann zeigt dies nur eins: Die Sehnsucht nach einer digitalen Erlösstrategie für journalistische Inhalte ist riesengroß. Wir sortieren die Argumente und entwickeln vier Szenarien für die Zeitungs-Zukunft.
Weiterlesen

Reality-Check: Was Methoden zur Retourenvermeidung wirklich bringen

Bild: Deutsche Post World Net
In Sachen Retouren ist die Vermeidung die Maxime aller Maßnahmen für Onlineshops. Dass die Retourenquote seit Jahren bei den meisten Shops stagniert bzw. sogar noch steigt, zeigt, wie viel hier noch im Argen liegt. Sieben Methoden zur Retourenvermeidung im Reality-Check.
Weiterlesen

Werbe-Renaissance: Wie der E-Commerce den Katalog wieder aufleben lässt

Nicht nur der Katalog erfährt eine Neubelebung. Auch TV-Werbung ist in Onlinezeiten alles andere als überholt.
Bild: Paul Townsend unter Creative Commons Lizenz by-nd
Wenn die deutschen Onlinehändler den Handel ernsthaft aufmischen wollen, müssen sie langsam aus ihrer Online-Ecke herauskommen. Dabei setzen nicht nur immer mehr Shops auf Radiowerbung und TV-Spots, um neue Zielgruppen zu erschließen, sondern auch der totgesagte Katalog erlebt eine Renaissance. Grund genug auch für Interaktivagenturen, in Zukunft Offlinewerbung ins Portfolio aufzunehmen.
Weiterlesen

Honorare steigen: Das dürfen Agenturen und Freelancer aktuell verlangen

Das Interaktivgeschäft brummt und treibt die Honorare in die Höhe
Bild: SXC.hu/Zando Escultura
Des einen Freud, des anderen Leid: Interaktiv-Agenturen und -Freelancer können sich überwiegend über steigende Honorare freuen, während deren Auftraggeber in fast allen Disziplinen mit steigenden Kosten rechnen müssen.
Weiterlesen

ECommerce-Outsourcing: Welche Shops künftig auf Agenturen verzichten können

Bild: Klaus Schöller
Es gibt immer mehr Onlineshops, die Kunden werden anspruchsvoller, das Geschäft komplexer. In der Folge ist eine Schar von Agenturen und Dienstleistern entstanden, die Shopbetreibern Themen wie Software, Service, Content, Lagerhaltung oder Support abnehmen. Die iBusiness-Checkliste zeigt die richtige Outsourcing-Strategie für ECommerce-Verantwortliche. Denn nicht jeder Prozess in einem Onlineshop lässt sich einfach auslagern.
Weiterlesen

Zwischen Ramsch und Reichweite: die Zukunft der Onlinemarktplätze

Während Offline-Marktplätze einen besonderen Flair haben, felht bei Online-Marktplätzen oftmals das Einkaufserlebnis.
Onlinemarktplätze sind die Gemischtwaren-Läden des Internets - nicht schön, aber mit hoher Reichweite. Wann sich Amazon und Ebay für Shopbetreiber in Zukunft lohnen, was ihre Konkurrenten taugen und wie die neue Generation von Marktplätzen aussieht.
Weiterlesen

Trendthema Marketing-Outsourcing: Wer künftig keine Agentur mehr braucht

Drin oder draußen, wo ist das Marketing besser aufgehoben - es gibt nicht die eine Antwort für alle Marken, aber für alle Marken eine Antwort.
Welches Marketing sollten Unternehmen inhouse machen und was lässt sich outsourcen? Die iBusiness-Checkliste zeigt die richtige Strategie für jede Branche - und offenbart einen Megatrend, der künftig die Agenturlandschaft prägt.
Weiterlesen

Branchenreport Tourismus: Paralleluniversen auf Annäherungskurs

Offline und Online - bislang Lichtjahre getrennt - nähern sich an
Bild: astronomy.net.ua
Fehlende Verzahnung der Vertriebswege, Rabattschlachten, austauschbare Angebote und mangelnde Usability: Der Online-Tourismusmarkt fährt zwar auf Wachstumskurs, aber mit angezogener Handbremse. Als Turbo könnte sich vor allem ein Kanal erweisen.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks