Was Agenturen verlangen dürfen: Die Honorar-Erhebung zu den 87 verschiedenen Dienstleistungen der Interaktiv-Branche auf 172 Seiten. Hier bestellen
Ein E-Book. Böse, wahr und total komisch. Warum deutsche Unternehmen am Internet wirklich scheitern. Von Dirk Ploss und iBusiness-Herausgeber Joachim Graf. Hier bestellen

Strategien für Onlineshops: Die Zukunft liegt im Shopping-Gimmick

Zum Inhaltsverzeichnis

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Strategien für Onlineshops: Die Zukunft liegt im Shopping-Gimmick

17.06.08 Impuls-Shopping-Dienste wie Guut, Luupo oder Gimahhot sorgen derzeit für mächtig Furore. Ein Großteil dieser neuen Shopping-Dienste wird als Standalone-Anwendung aber auch in Zukunft nur einen Nischenmarkt bedienen. Um mehr Reichweite zu erzielen, kooperieren daher die ersten Web-2.0-Shops mit traditionellen Online-Händlern. Was auch für diese von Vorteil ist.

von Stephan Meixner

Charts:
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks