Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: HighText Verlag)
Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 11-12/2011

28.06.11 Fünf Gründe, warum es keine Schwarmintelligenz gibt und die Erläuterung, wann Facebook-Ads funktionieren veröffentlicht die aktuelle Ausgabe des Trendletters iBusiness Executive Summary. Ausserdem geht es um gedruckte OLEDs, Agenten, Wirtschaftsklima, F-Commerce, schlagfertiges Social Media, versicherung 2.0 und Sockenpuppen.

Produkt-Watch: Gedruckte OLEDs

Bild: www2.dupont.com
Mit dieser Technik kommt Multimedia künftig zum Niedrigpreis auf jedes Papier, jeden Milchkarton, jede Zeitschrift: Der Chemie-Konzern DuPont hat sein Druckverfahren für organische Displays verfeinert. Auf der DisplayWeek hat der amerikanische Hersteller nun superdünne OLEDs gezeigt.
Weiterlesen

Technology-Watch: Agent "If this then that"

Bild: Andrea-Kusajda_pixelio.de
Der Social-Media-Agent If this then that ist ein Vorbote. Er ist die erste Umsetzung eines Prinzips, das schon bald größere Wirkungskreise ziehen wird.
Weiterlesen

Fünf Gründe, warum es keine Schwarmintelligenz gibt

Das Internet ist (erste weit verbreitete These) so etwas wie das Gehirn der entwickelten Welt. Es erzeugt (zweitens) menschliche Schwarmintelligenz, mit der die Menschheit (drittens) Dinge erfährt, die sie bisher nicht wusste. Das ist erstens falsch. Zweitens, drittens, viertens und fünftens auch. Außerdem ist etwas anderes viel nötiger.
Weiterlesen

Social Media Advertising: Wann Facebook-Ads funktionieren

Bild: pixelio.de/Alfred Teske
Millionen Mitglieder, zielgenaues Targeting und innovative Werbeformen zwischen Display-Ad und Mundpropaganda: Facebook liefert immer mehr Gründe für Werbung im Social Network. Doch Investitionen in Facebook-Ads lohnen sich längst nicht für jede Branche. Und oft nur unter bestimmten Bedingungen.
Weiterlesen

Internationales SEO: Zukunft in zehn Schritten

Bild: Rainer Sturm/pixelio.de
Die Welt des E-Commerce verzahnt sich international immer stärker. Auf der Suche nach Wachstum fällt der Blick vieler Onlinehändler auf das Ausland. Deshalb internationalisieren immer mehr deutsche Onlineshops ihren Auftritt. Doch mit einer simplen Übersetzung der Shop-Seite ist dies nicht getan. Um sich gegen die bereits bestehende Konkurrenz in einem fremden Markt durchzusetzen, muss der Shop nach den Suchregeln des Zielmarkts optimiert werden. Kompetenzaufbau in internationales SEO ist das Gebot der Zukunft.
Weiterlesen

Adwords im Umbruch: SEMilchmädchenrechnung

Bild: Michael Ryll / ery2l.de unter Creative Commons Lizenz by
SEA hat hausgemachte und strategische Probleme. Die steigenden Keyword-Preise treiben seine schleichende Entwertung weiter voran. Und die Agenturen versuchen diese Entwicklung zu übertünchen. Doch Experten sind sich einig: Die SEA-Strategien werden sich wandeln, Marketingbudgets sich langfristig verlagern.
Weiterlesen

Agentur-Wirtschaftsklima: Die realen Umsätze könnten besser sein

Bild: Martin Kraus/pixelio.de (bearbeitet)
Beschweren kann sich die deutschsprachige Interaktivbranche nicht: Die Wirtschafts- und Auftragslage ist stabil. Dennoch hofft die Branche auf mehr Wachstum. So wird das allgemeine Wirtschaftsklima insgesamt besser eingeschätzt als die tatsächlichen Umsätze.
Weiterlesen

Sockenpuppen: Wie Fake-Accounts Social-Media-PR aushöhlen

Bild: SXC.hu/cujinita (bearbeitet)
Der enorme Einfluss von Nutzerbewertungen auf Kaufentscheidungen ruft zunehmend schwarze Schafe auf den Plan. Mit Fake-Accounts machen sie Stimmung für ihr Unternehmen und Produkt. Astroturfing ist ein Phänomen, das weiter um sich greifen wird. Auch wenn es Methoden gibt, sie zu enttarnen und ihre Herren mit Abmahnungen zu überziehen.
Weiterlesen

Versicherung 2.0: Ein Berliner Start-up entstaubt die Versicherungsbranche

Bild: Rainer Sturm/pixelio.de
Das Thema Service im Internet wurde von einem Großteil der deutschen Versicherer bislang erfolgreich ausgeblendet - zum Unmut der potenziellen Kunden. Denn das Interesse der Internetnutzer an Informationen, Angeboten und gar Policen ist sehr hoch. Nun mischte ein Berliner Start-up die Branche auf, mit Erfolg. Und zeigt zudem, wie sich das jahrhundertealte Geschäftsmodell ändert.
Weiterlesen

Hohn als Geschäftsmodell: Regeln für schlagfertiges Social Media

Pril schmeckt nach Hähnchen, Ritter Sport nach Mett und Ottos Traumfrau ist ein Mann: Crowdsourcing in Social-Media-Kampagnen ist beliebt, um Kundenkreativität anzuzapfen. Doch was, wenn dabei nur Hohn und Spott rauskommen? Wie Marken künftig vom Hohn profitieren.
Weiterlesen

Die fünf Erkenntnisse des F-Commerce

Bild: RainerSturm/pixelio.de (bearbeitet)
Nach gut einem Jahr Experimentieren mit E-Commerce auf Facebook hat die Branche ein gerüttelt Maß an Erfahrungen gesammelt mit dem Handel im weltgrößten Social Network. Fünf Erkenntnisse haben sich herauskristallisiert, die von entscheidender Bedeutung sind für den Erfolg von Social-Commerce-Strategien der Zukunft.
Weiterlesen
Dateianlagen:
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks