Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 02/2015

29.01.15 In welchen Branchen E-Commerce, 3D-Druck und Big Data in den kommenden Jahren boomt, damit beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe des Trendsletters iBusiness Executive Summary. Außerdem geht es um Crosschannel-Preisstrategien, Social-Media-Agenturmodelle, sterbende Innenstädte durch E-Commerce und wie man wirklich disruptive Produkte erkennt.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!

Trend-Watch: Ambient Print

Klickbare Printanzeige für C&A - Drücken löst ein Like aus
Bei einer Werbekampagne für C&A können Nutzer einen Knopf in einer Print-Anzeige drücken und so einen Like auf Facebook auslösen. Die Methode könnte Schule machen.
Weiterlesen

Technology-Watch: Hologramme zum Anfassen

Dank Ultraschall kann man Hologramme in Zukunft fühlen
Bild: University of Bristol
Hologramme werden in Zukunft mehr als visuell wahrnehmbare Projektionen sein: Ein Forscher der Universität Bristol hat jetzt gezeigt, wie Hologramme auch haptisch wahrnehmbar werden.
Weiterlesen

Warum Bargeld Freiheit bedeutet. Und M-Payment Abhängigkeit.

Es ist gerade die Hyperinflation des Jahres 1923, die im sozialen Gedächnis der Deutschen dafür sorgt, dass das richtige Geld im Zugriff sein muss
Bild: Wikimedia
Deutschland ist ein Bargeld-Land. Und deswegen funktioniert Mobile Payment hierzulande nicht. Aber warum ist das so? Und wann wird sich das ändern? Ich glaube: In absehbarer Zeit gar nicht. Das Scheitern der letzten flächendendeckenden Wallet-Installation ist jeden Tag zu besichtigen. Die Gründe für die Bargeld-Liebe liegen in Deutschland 91 Jahre zurück.
Weiterlesen

Die Killer-Nische: Wo 3D-Druck disruptiv wirken wird

Bei aller Faszination für die Technik fehlt dem 3D-Druck doch bisher das massenkompatible Anwendungsszenario
Bild: Pearls
Selbst wenn es 3D-Drucker nun bei Tchibo gibt: 3D-Druck wird auf die Nische abonniert bleiben und nie den Endverbrauchermarkt erobern. Dennoch hat auch diese Nischenanwendung Killerpotenzial. Vier Geschäftsfelder, wo 3D-Druck für Disruptionen sorgen wird.
Weiterlesen

Preisstrategien für den Crosschannel-Handel: Nur die fünfte funktioniert

Aggressiver Online-Preisdruck und teure Ladenmieten lassen manchen Crosschannel-Traum zerplatzen
Bild: wolter_tom / pixabay.com
Crosschannel-Strategien gelten als alternativlos, wenn es um die Zukunft des Handels geht. Allerdings hat das vielbeschworene Einheitserlebnis auch seine Tücken. Die Gemeinste davon lautet: Preistransparenz. Erfolgreich sind Händler in Zukunft nur dann, wenn sie die fünfte Preisstrategie nutzen.
Weiterlesen

Social-Media-Agenturmodelle: So finden Agenturen das richtige Maß an Betreuung

Agenturmitarbeiter werden in Zukunft immer häufiger Abend- und Nachtschichten schieben müssen.
Bild: cegoh/Pixabay
Welche Social-Media-Dienstleistungen braucht ein Unternehmen? Und wie richtet man sich als Agentur darauf ein? iBusiness zeigt Herangehensweisen und Modelle, mit denen Interaktivagenturen in Sachen Social-Media-Betreuung für die Zukunft richtig aufgestellt sind.
Weiterlesen

Zehn Branchen: So entwickelt sich der E-Commerce in den nächsten Jahren

Nur wenige Branchen im E-Commerce sind noch jung oder haben großes Wachstumspotenzial. In den meisten Warensegmenten ist der Onlinemarkt bereits erwachsen und das Wachstum verlangsamt sich.
Bild: Jordan Meeter/flickr unter Creative Commons Lizenz by
Der E-Commerce wächst weiter stark, glauben die einen. Das Wachstumsmaximum im Onlinehandel sei erreicht, sagen die anderen. Doch wer den Markt richtig einschätzen will, muss nach Warensegmenten unterscheiden. Denn die befinden sich in unterschiedlichen Wachstumsstadien. iBusiness hat untersucht, wie lang die einzelnen Branchensegmente des Onlinehandels noch wachsen und wohin die Entwicklung geht.
Weiterlesen

Zehn Big-Data-Irrtümer: Für wen die Wunderwaffe wirklich taugt

Daten, Daten, Daten - viele Shops haben keinen Mangel daran, aber was damit tun?
Von Big Data erwarteten viele Firmen Magie - doch die Realität ist mühsam, kleinteilig und kompliziert. Der Realitycheck offenbart zehn große Big-Data-Irrtümer - und wie Unternehmen wirklich an eine funktionierende Daten-Strategie kommen.
Weiterlesen

E-Commerce und sterbende Innenstädte: Wo die Überlebensgarantie liegt

Bild: Andrew roberts uk / wikicommons unter Creative Commons Lizenz by-sa
Der E-Commerce ist das Schreckgespenst des stationären Handels. Doch der Totengräber des Handels ist weder Amazon noch Google, sondern droht von ganz anderer Stelle. Wenn der Handel die digitale Transformation überleben will, müssen schleunigst neue Konzepte her.
Weiterlesen

Disruptions-Formel: Was ein Produkt braucht, um Gamechanger zu werden

Marktveränderung ist keine Magie: Wieviel Disruption in einer Erfindung steckt ist anhand einiger Parameter durchaus absehbar.
Bild: stuartpilbrow / flickr unter Creative Commons Lizenz by-sa
Vom Megahit 'iPhone' zum Flop 'Couponing' - Disruption oder ihr Ausbleiben folgen einer Formel. In der grafischen Analyse von zehn Technologien wird sichtbar, was Gamechanger von Rohrkrepierern trennt.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks