Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder
Bild:

Executive Summary 11/2001

25.06.01 Die Stimmung ist schlecht. Der Markt weniger. In der aktuellen Ausgabe 11/2001 der iBusiness Executive Summary wühlen wir drum im tiefen Stimmungskeller. Ausserdem versuchen wir herauszufinden, wie Unified - Messaging - Anbieter Geld verdienen wollen, warum Multimedia-Ausbilder kein Geld verdienen können und weshalb für Interaktiv-TV-Produzenten Geld kein Thema ist.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!

Tickerkonzentrat

Die wichtigsten Trends aus den News der letzten 14 Tage
Weiterlesen

Wirtschaftsklima Frühsommer 2001: Die Stimmung ist im allertiefsten Keller

Mäßigung ist nichts für die Multimedia-Branche. Entweder himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt. Gegenwärtig ist Letzteres angesagt. Dabei geht es den Interaktiv-Dienstleistern nicht halb so schlecht, wie sie glauben.


Weiterlesen

Unified Messaging - Mehrwert für EMail-Dienstleister


Laut Marktstudien wollen Nutzer pro Jahr durchschnittlich 180 Euro für Unified-Messaging-Dienste zahlen. Doch die meisten Unified-Messaging-Dienste sind kostenlos. Das ändert sich nur langsam.


Weiterlesen

Multimedia-Fortbildung: Ebbe in den Arbeitsamtskassen




Bislang hatte die Bundesanstalt für Arbeit bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels neben der Greencard auf die Qualifizierung von Arbeitslosen gesetzt. Doch dieses Jahr können viele Multimedia-Weiterbildungen nicht starten, weil manchem Arbeitsamt das Geld ausgegangen ist.

Weiterlesen

Interaktives Fernsehen: Warten auf den Multitasking-Menschen



Das interaktive Fernsehen steht mal wieder in den Startlöchern. Zur Internationalen Funkausstellung im August werden mal wieder Entwicklungsschübe erwartet. Mal wieder soll es jetzt endlich losgehen. Doch die unendliche Geschichte der interaktiven TV-Zukunft krankt an medialen Geburtsfehlern. Jetzt hoffen die Macher auf eine neue Nutzergeneration, die den nötigen Medienbruch bereits eingebaut hat.

Weiterlesen

Schnell im Bizz: Ganz. Oder gar nicht.

Ich kann Leute nicht leiden, die überall, wo sie sich befinden, ein bisschen arbeiten. Zum einen verbreiten sie mit dem Impetus des moralisch Höherstehenden Wellen des schlechten Gewissens, das sich wie der Geruch von aktuell Angebranntem aus der Küche – ins eigene Gehirn schleicht: Ich müsste doch eigentlich.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks