Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Das 2001er Archiv

01.01.02

Executive Summary 24-25/2001

Im Executive Summary 24/25 zieht es uns nach Hessen. Denn die Region rund um Frankfurt ist der derzeit beste Standort für New-Media-Agenturen. "Wie langweilig" mögen Sie sagen - Stimmt! Denn Hessen ragt nirgends heraus, fällt aber auch nirgends ab und sichert sich so den ersten Platz auf unserem Standortranking. Außerdem wagen wir einen Blick auf und in die Börse. Die Börse der börsennotierten New-Media-Agenturen nämlich, und wieviel Euros noch drin sind. Schwarzmalerei liegt und dabei fern. Denn im Jahr 2002 soll es bunt werden: Onlinewerbung soll sich künftig den Bildschirm mit dem Content 50:50 teilen.
Weiterlesen

Executive Summary 23/2001

Im Executive Summary 23/2001 rechnen wir zusammen: Die Newmedia-Produzenten haben im Jahr 2001 einen Umsatz von 7,6 Milliarde Euro erwirtschaftet - ein Minus von sieben Prozent gegenüber dem Boom-Jahr 2000. Weil die Größen der Branche aber auf anhaltendes Wachstum setzten, reichte das nicht, um alle Mäuler zu stopfen. Neben den neuen Kennzahlen der Branche geht es um Weihnachts-Umsätze, Branchenportale und die ultimative Findemaschine.
Weiterlesen

Executive Summary 22/2001

Bild:
Im Executive Summary 22/2001 sehen wir ein Licht. Nein, nicht das Licht der zwei Adventskerzen, sondern das am Ende des Tunnels. Denn unsere Wirtschaftsklima-Analyse zeigt: Die ersten Segmente des Multimedia-Marktes erholen sich allmählich. Außerdem fahren wir für Sie nach Pusemuckel, suchen nach dem Schatz im roten Zahlenmeer und kümmern uns um Kleinigkeiten. Micropayments zum Beispiel.
Weiterlesen

Executive Summary 21/2001

In der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary finden iBusiness Premium Mitglieder exklusiv unter anderem
  • Methoden, mit ITV Geld zu verdienen,
  • Methoden, mit Wireless-LAN Geld zu verdienen,
  • Methoden, mit Portalen Geld zu verdienen,
  • Methoden, Online-Etats zu gewinnen


Weiterlesen

Executive Summary 20/2001

In der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary finden iBusiness Premium Mitglieder exklusiv unter anderem eine Analyse, welche Branchen zur Zeit in Online-Projekte investieren und wie die Etats aussehen, welche Technologien in Zukunft die Buchbranche verändern, mit welchen Methoden Kundenunternehmen Agenturmitarbeiter abwerben und welche Probleme auf die Firmen der Silicon Alley zukommen.
Weiterlesen

Executive Summary 19/2001

Bild:
In der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary finden iBusiness Premium Mitglieder exklusiv unter anderem, zehn Praxis-Erfolgsrezepte von Multimedia-Agenturen, die Krise zu bewältigen, eine Studie darüber, wer der beste Verkäufer für einen Multimedia-Dienstleister ist, eine Analyse des Online-Lebensmittelmarkts und die CMS-Überlebensprognose für alle am deutschsprachigen Markt aktiven Anbieter von Content-Management-Systemen.
Weiterlesen

Executive Summary 18/2001

Bild:
In der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary erfahren iBusiness Premium Mitglieder exklusiv unter anderem, wie es um den Zukunftsmarkt digitaler Kopierschutz bestellt ist, wie Dienstleister erfolgreich Kommunen als Kunden gewinnen können und warum den Multimedia- und Internet-Unternehmen eine Rückkehr des Management Neandertalensis droht.
Weiterlesen

Executive Summary 17/2001

Bild:
In iBusiness Executive Summary 17/2001 suchen wir im kommenden Cyberwahlkampf nach Geschäftsmodellen für Multimedia-Dienstleister, analysieren den EProcurement-Trend, stellen fest, dass die TV-Digitalisierung im Schneckengang voran kommt und wagen uns ins juristische Nebelfeld der Zulässigkeit von Online-Ausschnittdiensten. Wie immer: Exklusiv für iBusiness-Premiummitglieder.
Weiterlesen

Executive Summary 14/2001

Nach dem Ende des Booms müssen Newmedia-Produzenten in Zukunft etwas härter um ihre Kunden kämpfen als bisher. iBusiness hat analysiert, wie Agenturen und Produzenten eigentlich an ihre Kunden kommen und welches Diensteistungsportfolio die Kunden von der Agentur ihrer Wahl eigentlich erwarten. Wenn die Kunden bei Ihnen gerade ins Sommerloch gefallen sind: Machen Sie Urlaub! iBusiness hat nachgeforscht, wie lange es ein Newmedia-Unternehmen ohne seine/n Geschäftsführer/in aushalten kann.
Weiterlesen

Executive Summary 13/2001

Im iBusiness Executive Summary 13/2001 verlegen wir den Sitz der Hauptstadt nach Berlin: Nach den Pleiten an der Alster verliert Hamburg seine Position als "heimliche Multimedia-Hauptstadt". Im Anschluß an diese Nachricht sehen Sie weitere Spätfolgen der Ent-Hypung in unseren Abendfilmen "Vertreibung aus dem Zockerparadies" (Starring: der Newmedia-Normalarbeitnehmer) sowie Graf Dracula in "Nicht alle Seminaranbieter müssen Bluten". Die weiteren Highlights entnehmen Sie bitte dem Inhaltsverzeichnis.
Weiterlesen

Executive Summary 12/2001

Warum interaktiver Sex nach wie vor verkauft, interaktive Werbung jedoch nicht, und interaktive PR nur manchmal - das verrät die Ausgabe 12/2001 der iBusiness Executive Summary.
Sex sells: Die Erotikanbieter rüsten auf.
Online-Werbung:Gesundbeten ist angesagt
Interaktive PR: Agenturen müssen ihre Hausaufgaben noch machen
Weiterlesen

Executive Summary 11/2001

Bild:
Die Stimmung ist schlecht. Der Markt weniger. In der aktuellen Ausgabe 11/2001 der iBusiness Executive Summary wühlen wir drum im tiefen Stimmungskeller. Ausserdem versuchen wir herauszufinden, wie Unified - Messaging - Anbieter Geld verdienen wollen, warum Multimedia-Ausbilder kein Geld verdienen können und weshalb für Interaktiv-TV-Produzenten Geld kein Thema ist.
Weiterlesen

Executive Summary 10/2001

Das iBusiness Executive Summary 10/2001 macht Sie reich: Eine ausführliche Analyse des Online-Spielemarktes hilft Ihnen bei der der Suchen nach den Goldtöpfen. Reich werden auch Mitarbeiter mit Erfahrung: Der Stellenmarkt für Top-Leute ist auch weiterhin wie leergefegt, die Spitzengehälter bleiben auf hohem Niveau. Vor allem reich an Erfahrung sind die Content Syndikatoren. Mit dem finanziellen Reichtum hat deren Geschäftsmodell jedoch prinzipielle Probleme.
Weiterlesen

Executive Summary 9/2001

Im Executive Summary 9/2001 räumen wir mit Vorurteilen auf. Zum Beispiel mit dem, dass Expertennetzwerke der Weisheit letzter Schluss sind. Oder damit, dass Onlineshopping prinzipiell in der Krise steckt. Und damit, dass man als Newmedia-Agentur derzeit kein Geld verdienen kann.
Weiterlesen

Executive Summary 7/2001: Frauen-Webdesign, Location Based Services, Onlinewerbekrise, Scheidung auf interaktiv

Im iBusiness Executive Summary 0/2001 ist alles Rosa. Beispielsweise das Webdesign für Frauensites, das iBusiness-Autorin Birgit Poppke analysiert hat. Oder die Briefe, mit denen US-Unternehmen ihre Mitarbeiter entlassen und die gleichnamigen Parties, die in Deutschland ein ziemlicher Flop waren. Und Rosa ist auch die Zukunft von Location Based Services - hoffen die Anbieter. Die rosa Brille besonders nötig haben Unternehmern, die auf Werbefinanzierung ihrer Web-Angebote setzen. Warum, das lesen iBusiness Premium-Mitglieder im iBusiness Executive Summary 7/2001
Weiterlesen

Executive Summary 6/200: Betriebsräte, Wetter und Internet, Virtuelle Messen, Klein-Labels und Napster

Im iBusiness Executive Summary testen wir einen neuen Wetterfrosch: Den Internetnutzer. Ausserdem haben wir auf einer realen Messe nach Trends gesucht, und auf virtuellen Messen nachgesehen, ob sie vielleicht ein Trend werden. Ein garnz anderer Trend gewinnt tatsächliches Gewicht: Betriebsräte n New-Media-Unternehmen.
Weiterlesen

Executive Summary 5/2001: Online-Urheberrechte, DVD, Partnerschaften, CD-ROM-Markt, Content-Security

Bild:
Executive Summary 5/2001 untersucht das Phänomen, dass Geschäftsführer- Partnerschaften so etwas ähnliches sind wie Ehen. Ausserden sehen wir Silberscheiben am Horizont. Die Redaktion hat den Markt für CD-ROM-Titel analysiert. Ebenfalls ab sofort online: Das nächste Megathema 'Contentrechte' und wie Autoren gegen Onlinepublisher mobil machen.
Weiterlesen

Executive Summary 4/2001: Online-Werbung 2001

Die aktuelle Ausgabe der iBusiness Executive Summary ist groß. Sehr groß. Im Format DIN-A1 listen wir naemlich hier die Entwicklung der größten deutschen Online-Medien im letzten Jahr und präsentieren ein Ranking der größten deutschen Online-Vermarkter und Online-Media-Agenturen.
Weiterlesen

Executive Summary 3/200: Affiliate-Programme, Multimedia-Qualifizierungen, Dienstleister auf der CeBIT, US-Stellensuche

Bild:
In der aktuellen Ausgabe der iBusiness Executive Summary schauen wir nach, welche Interaktiv-Agenturen auf der CeBIT sind (und warum, um Himmelswillen). Wir verraten, wie man Geld mit links verdient und enthüllen, warum Multimedia-Qualifizierungsmaßnahmen besser sind als Ruf. Außerdem enthüllen wir, dass nach Ende der Dotcom-Krise in den USA dort schon wieder händeringend Mitarbeiter gesucht werden.
Weiterlesen

Executive Summary 2/2001: Interaktive Honorare, Recruiting, Aussichten der ECommerce-Softwareanbieter

In der aktuellen Ausgabe der iBusiness Executive Summary beschäftigen wir uns mit Kopfgeldjägern und anderen Methoden der Interaktiv-Agenturen, ihren Personalmangel zu beseitigen. Weitere Themen sind die Entwicklung des Honorargefüges in der deutschsprachigen Multimedia-Welt und die Auswirkungen des Intershop-Crashs auf den Onlinehandel. Wir sagen, wie hoch die Überlebenschancen von Intershop, Internolix, Openshop & Co. wirklich sind.
Weiterlesen

Executive Summary 1/2001: Software-Trends, Standort-Ranking, Content-Studie, She-Business, Agentur-Konkurse

Bild:
Im Executive Summary 1/2001 haben wir ausgerechnet. Den Pro-Kopf-Umsatz der Interaktiv-Agenturen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ihre Börsenkurse grundlegend bessern. Die Summe der Standortvorteile der Bundesländer. Und noch viele weitere Kennzahlen der Agenturen, Dienstleister und Produzenten für Interaktive Medien. Wer wissen will, wo sein Unternehmen steht, sollte hier weiterlesen.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks