Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 11-12/2015

16.06.15 Um Disruption, Crosschannel-Marketing und das Internet der Dinge drehen sich die Analysen unserer Analysten in dieser Ausgabe. Ausserdem geht es um ECommerce-Strategien für Hersteller, Recruiting-Zukunft, die Werbespending-Lüge und Kriterien, nach denen Unternehmen ihre Agentur aussuchen sollten.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!

Produkt-Watch: Internet der Kuscheltiere

Durch die Spielzeugform erhofft sich Google größere Akzeptanz bei Kindern
Bild: Screenshot US Patentbehörde
Das Internet der Dinge scheint wirklich alle Bereiche des Lebens erobern zu wollen. Sogar den Spielwarensektor und damit das heimische Kinderzimmer. Das zeigen eine Produktankündigung vom Spielwarenhersteller Mattel und ein Patentantrag von Google.
Weiterlesen

Technology-Watch: Evolution des Brain-Computer-Interface

Eine Frau steuert einen Flipper mit einem Brain Computer Interface
Bild: TU Berlin und BBC
Die Forschungsuniversität California Institute of Technology (Caltech) hat ein Brain Computer Interface (BCI) vorgestellt, das tiefer in die Übersetzung von Gehirnimpulsen vordringt, als alle anderen Technologien zuvor: Dabei werden die Sensoren nicht mehr an jenen Hirnregionen angeschlossen, die die Muskeln bewegen (Motorcortex). Vielmehr setzen sie direkt dort im Hirn an, wo die Intention zu einer Handlung entsteht (Posterior Parietal Cortex).
Weiterlesen

Unternehmensplanung in Zeiten digitaler Disruption: Das Hollywood-Geheimnis

Wenn der Abspann kommt, haben wir ein Happyend erlebt
Bild: Sailko
Wir wissen, dass wir am Ende siegen werden. Schließlich sind wir die Vorreiter der digitalen Disruption. Leider hat diese Gewissheit einen klitzekleinen Schönheitsfehler: Sie stimmt nicht. Wer das Hollywood-Geheimnis nicht berücksichtigt, wird mit seiner Planung für die digitale Transformation scheitern.
Weiterlesen

Crosschannel-Marketing: Warum Onlineshops in Zukunft Kataloge brauchen

Direkt in den heimischen Briefkasten geliefert, sind Marketing-Aussendungen auch für ECommerce-Unternehmen eine lohnenswerte Alternative zur Onlinewerbung.
Bild:  antifluor/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Im Kampf ums Überleben im E-Commerce reichen Content-Marketing und SEO in Zukunft nicht mehr aus. Shopbetreiber müssen langsam aus ihrer Online-Ecke herauskommen, um neue Zielgruppen zu erschließen und Bestandskunden immer wieder zu aktivieren. Kataloge, Magaloge und Prospekte sind hierfür der nächste Schritt der ECommerce-Evolution. iBusiness zeigt, warum in Zukunft kein Shop mehr daran vorbeikommt und welche Strategie für welchen Shop die richtige ist.
Weiterlesen

Internet der Dinge: Welche deutschen Unternehmen gewinnen werden

Mit dem 'Internet der Dinge' lockt ein neuer Milliardenmarkt. Doch die iBusiness-Analyse zeigt: die wenigsten Hersteller sind vor disruptiven Geschäftsmodellen geschützt
Bild: Deutsche Telekom
Das Rennen um den Zukunftsmarkt 'Internet der Dinge' ist eröffnet: 1,7 Billionen Dollar liegen im Jackpot, wenn man den Analysten glaubt. Genug Geld, um ganze Industriezweige zu erschüttern. iBusiness hat analysiert, welche Unternehmen und welche Märkte in Zukunft zu den Siegern zählen werden - in Deutschland und in der Welt. Von manchen der zukünftigen IoT-Marktführer-to-be haben bislang die wenigsten Menschen gehört.
Weiterlesen

ECommerce-Strategien für Hersteller: Sieben Trends für Marken-Shops

ECommerce-Strategien für Hersteller brauchen vor allem eines: Den eigenen Shop.
Es gibt für Marken und Hersteller keine ECommerce-Strategie mehr, die ohne den eigenen Shop auskommt - die Alternative ist, den Anschluss an den Kunden zu verlieren. Sieben Trends zeigen, wie Marken künftig online verkaufen müssen.
Weiterlesen

Recruiting-Zukunft: Wie Unternehmen mit Teamhunting ganze Abteilungen abwerben

Bild:  Beau Considine/Flickr unter Creative Commons Lizenz by-nd
Immer häufiger werben Unternehmen der Konkurrenz ganze Mitarbeiterteams ab, statt jeden einzeln zu rekrutieren. Dieses Teamhunting entwickelt sich unter anderem bei Internetunternehmen, Markenherstellern und IT-Konzernen zu einer beliebten Recruiting-Strategie. Wie man Teamhunting erfolgreich plant, welche Probleme man wie vermeiden kann und wie man das Team erfolgreich an sich bindet.
Weiterlesen

Die Werbespending-Lüge: Wer wirklich vom Online-Werbeboom profitiert

Der Online-Werbemarkt brummt - und trotzdem werden nur ganz bestimmte Anbieter profitieren. Display-Werbung und deren Vermarkter gehören nicht dazu.
Bild: Robinams / Pixabay.com
Onlinewerbung boomt, aber Online-Medienangebote profitieren am wenigsten vom warmen Geldregen. Fünf Gründe, weshalb das international und auch in Deutschland so bleiben wird. Und welche Konsequenzen Publisher daraus ziehen müssen.
Weiterlesen

Kriterien, nach denen Unternehmen Agenturen für Pitches aussuchen

Die Gründe, warum eine Agentur zum Pitch eingeladen wird, sind genauso unterschiedlich wie undurchsichtig. Ob Rankings, Award oder Bekanntheit: iBusiness hat in einer Umfrage ermittelt, nach welchen Kriterien Unternehmen Agenturen für Projekte aussuchen.
Weiterlesen

Personal, Umsatz, Aufträge: Wo es rund läuft in der Agentur-Welt. Und wo nicht.

Bild: Pixabay / Public Domain
Die deutsche Interaktivwirtschaft ist positiv gestimmt, wie die detaillierte Auswertung des Internetagentur-Rankings 2015 belegen. Dennoch läuft nicht alles rund. Einige Themen sehen die Entscheider mit Sorge.
Weiterlesen

Shopping 2020: Worauf sich Onlinehändler jetzt schon einstellen müssen

Ein wachsender Teil der stationären Geschäfte im Jahr 2020 werden Flagshipstores sein. Hier können Kunden stöber und testen, um dann entweder gleich zu kaufen oder später online zu bestellen.
Bild: Ebay
Auf der einen Seite stehen Mobile Commerce und Augmented Reality - auf der anderen der Tante-Emma-Laden von nebenan. Viele verschiedene Handelslösungen haben in Zukunft ihre Berechtigung, aber viele andere werden die nächsten fünf Jahre nicht überleben - unter ihnen vor allem Onlinehändler. Die iBusiness-Analyse zeigt, wie wir 2020 einkaufen und welche Entwicklungen die Handelslandschaft der Zukunft prägen.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks