Der Gehaltsspiegel Digitale Wirtschaft dokumentiert detailliert die aktuell am Markt gezahlten Gehälter nach Region, Berufserfahrung und Branchen. Hier bestellen
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen
ImpressumZurück

Verhaltenskodex des Hightext Verlags (code of conduct)

Unsere Maßnahmen zur Verhinderung von Bestechung und Bestechlichkeit

  1. Unsere allgemeine Philosophie

    1. Als Mitarbeiter von HighText:
      • Verhalten wir uns rechtschaffen, vertrauenswürdig und wir gehen mit gutem Beispiel voran
      • Vergewissern wir uns, dass unser Verhalten mit der Philosophie und den Vorschriften von HighText vereinbar ist
      • Nutzen wir die Ressourcen unseres Unternehmens im besten Interessen des Unternehmens und missbrauchen diese nicht
      • Bezahlen wir keine Bestechungsgelder und nehmen keine Bestechungsgelder an
      • Unterscheiden wir klar zwischen den Interessen unseres Unternehmens und unseren privaten Interessen. Wir vermeiden potenzielle Interessenkonflikte; wir nehmen keine Geschenke, Einladungen oder sonstige Vergünstigungen an, die diesem Prinzip zuwider laufen könnten
      • Vergewissern wir uns, dass wir die nationalen Rechtsvorschriften einhalten
      • Erstatten wir über Vorfälle, Risiken und Angelegenheiten Meldung, die nicht in Einklang mit unserer Philosophie stehen
      • Achten wir stets auf unsere Integrität und halten diese aufrecht
      • sorgen wir dafür, dass bei einer redaktionellen Berichterstattung über ein Unternehmen, bei der es einen potentiellen Interessenkonflikt mit einer HighText-Dienstleistung gibt, diese im Abspann des Artikels genannt wird
    2. 1.2 Als Eigentümer von HighText:
      • Fühlen wir uns dieser Philosophie verpflichtet und bemühen uns stets um die Bewahrung unserer Integrität
      • Stellen wir sicher, dass HighText alle nationalen Vorschriften einhält und verfolgen bei HighText einen offenen und transparenten Managementansatz
      • Erwarten wir von unseren Partnern und sonstigen Geschäftspartnern, dass sie unsere Philosophie respektieren

  2. Definition von Korruption und Bestechung
  3. Korruption ist Missbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Vorteil. Bestechung ist das Anbieten, Annehmen, Versprechen oder Geben eines unzulässigen finanziellen oder anderen Vorteils, entweder direkt oder indirekt über eine Mittelsperson, an oder für einen ausländischen Amtsträger oder für einen Dritten, um diesen zu verleiten, eine Amtshandlung durchzuführen bzw. von einer Amtshandlung abzusehen, mit dem Ziel, ein Geschäft anzubahnen oder aufrecht zu erhalten oder einen anderen unzulässigen Vorteil zu erlangen. (Definition aus der OECD-Konvention über die Bekämpfung der Bestechung ausländischer Amtsträger im internationalen Geschäftsverkehr)

  4. Politische und karitative Spenden und Sponsoring
  5. HighText unterstützt politische Parteien oder politische Kampagnen weder finanziell noch in anderer Form, da diese Unterstützung als Versuch gewertet werden könnte, sich einen ungerechtfertigten Geschäftsvorteil zu verschaffen. Wir stellen es unseren Mitarbeitern frei, sich privat für politische oder demokratische Belange zu engagieren. Die Unterstützung des Gemeinwesens und Spenden in Form von Sachleistungen, Wissens- oder Dienstleistungsaustausch oder direkten finanziellen Zuwendungen sind erlaubt. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen jedoch darauf achten, dass karitative Zuwendungen und Sponsorings nicht als Vorwand für Bestechung verwendet werden oder sogar Bestechung darstellen.

  6. Beschleunigungszahlungen
  7. Beschleunigungszahlungen sind eine Erscheinungsform von Bestechung mit dem Zweck die Durchführung einer routinemäßigen Regierungsmaßnahme durch einen Amtsträger zu beschleunigen oder zu erleichtern und Geschäfte anzubahnen oder beizubehalten oder sonstige unzulässige Vorteile zu erzielen. Beschleunigungszahlungen werden üblicherweise von kleinen Amtsträgern mit niedrigem Einkommen für Leistungen gefordert, auf die man unter normalen Umständen (ohnehin) Anspruch hätte. Beschleunigungszahlungen sind in den meisten Ländern verboten. HighText verfolgt in Zusammenhang mit Beschleunigungszahlungen eine Nulltoleranzpolitik. Wenn Sie als Mitarbeiter zur Leistung von Beschleunigungszahlungen aufgefordert werden, müssen Sie folgende Schritte einhalten:

    1. Bitten Sie darum, dass Ihnen die entsprechende Rechtsgrundlage gezeigt wird
    2. Verweigern Sie die Zahlung, wenn dies nicht geschieht
    3. Lehnen Sie die Zahlung neuerlich unter Hinweis auf das in den Rechtsvorschriften zur Korruptionsbekämpfung und in Ihrer Unternehmensstrategie enthaltene Verbot von Beschleunigungszahlungen ab

  8. Geschenke, Bewirtung und Zuwendungen
  9. Es ist Ihnen untersagt Gefälligkeiten anzunehmen oder zu geben, die als illegaler oder unangemessener Austausch gewertet werden könnten. Sie dürfen keine Gefälligkeiten geben, die gegen die Standards des Empfängers verstoßen. Zudem könnten Regierungsbedienstete oder öffentliche Bedienstete strengen Richtlinien unterliegen, die es Ihnen unmöglich machen diese Gefälligkeiten anzunehmen. Regierungsbediensteten oder öffentliche Bediensteten Gefälligkeiten anzubieten, kann in manchen Ländern eine Rechtsverletzung darstellen. Es ist Ihnen nicht erlaubt, Gefälligkeiten anzunehmen oder zu geben, die aus einem Geldbetrag oder einer geldwerten Leistung bestehen. Sie dürfen Geschenke, Bewirtung und Zuwendungen unter der Voraussetzung geben oder annehmen, dass diese keine Begünstigungen oder Verpflichtungen begründen. Alle Gefälligkeiten müssen angemessen sein und dürfen nicht so regelmäßig erfolgen, dass ein Muster erkennbar wird. Um zu vermeiden, dass Geschenke, Bewirtung und Unterhaltungsangebote unangemessenen Einfluss auf Geschäftsentscheidungen haben, muss die Geschäftsführung vor der Aufnahme der Geschäftstätigkeit im jeweiligen Land und nach Maßgabe der lokalen Geschäfts- und Branchenstandards einen Höchstbetrag für Geschenke, Bewirtung und Unterhaltungsangebote festsetzen. Sofern nicht anders definiert, darf der Wert eines Geschenks den gesetzlichen Rahmen in Deutschland von 35 Euro nicht überschreiten. Wann immer Gefälligkeiten angenommen oder gegeben werden, muss dies festgehalten und dokumentiert werden. Der Eintrag muss ausdrücklich die Art und den Zweck der Ausgabe anführen und die Aufzeichnungen müssen aufbewahrt werden. Ausgenommen sind geringwertige Werbegeschenke, die mit einem Unternehmenslogo versehen als Werbeträger abgegeben werden.

  10. Schutzgeld
  11. In manchen Situationen können von Ihnen Schutzgelder gefordert werden. Diese Art der Erpressung kann auch körperliche Bedrohung beinhalten. Wir distanzieren uns von solchen Vorgängen. Es ist unsere Pflicht, unsere Mitarbeiter und Partner zu schützen, und solche Vorfälle müssen der Geschäftsführung unverzüglich gemeldet werden. In jeden Fall werden solche Drohungen zum Abbruch der Geschäftsbeziehungen führen.

  12. Umsetzung
    1. Funktionen und Zuständigkeiten
    2. Dieser Verhaltenskodex wurde entwickelt, damit Sie Verhaltensweisen erkennen, die nicht mit den hier festgeschriebenen Richtlinien vereinbar sind. Jeder Mitarbeiter ist dazu verpflichtet, Bestechung und Korruption bei HighText zu verhindern und diesen Verhaltenskodex und alle anderen in unserem Geschäftsfeld geltenden Bestimmungen zu befolgen. Jede Führungskraft und jeder Mitarbeiter hat die unabhängige Verpflichtung sicherzustellen, dass jede Interaktion mit Amtsträgern unter Einhaltung aller einschlägigen Gesetze und Bestimmungen sowie dieses Verhaltenskodex gestaltet wird. Es liegt in der Verantwortung jeder Führungskraft diesen Kodex zu kommunizieren und zu gewährleisten, dass alle betroffenen Mitarbeiter und externen Parteien, die für HighText arbeiten, sich in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich an dieses Vorgehen halten und es verinnerlichen. Die Zuständigkeit für die Umsetzung und Überwachung des Programms sowie für Fragen betreffend die Strategie und Prinzipien liegt bei der Geschäftsführung. In Abschnitt 2 bis 5 dieses Kodex sind die Mindesterfordernisse in Bezug auf politische und karitative Spenden und Sponsorings, Beschleunigungszahlungen, Geschenke, Bewirtung und Zuwendungen geregelt. Diese haben keinen Vorrang vor nationalem Recht und die diesbezüglich geltenden Gesetze und Vorschriften müssen unbedingt und jederzeit eingehalten werden.

      Geschäftsbeziehungen
      1. Tochtergesellschaften und Geschäftspartner
      2. Bei der Auswahl unserer Geschäftspartner lassen wir die notwendige Sorgfalt walten und stellen sicher, dass unsere Tochterunternehmen unseren Verhaltenskodex kennen und einhalten.

        1. Vertreiber und Agenten
        2. An Vertreiber und Agenten bezahlte Vergütungen müssen eine angemessene und gerechtfertigte Entlohnung für ordnungsgemäß erbrachte Leistungen darstellen. Die Geschäftsbeziehung muss dokumentiert werden und der Agent oder Vertreiber muss sich vertraglich verpflichten, unseren Verhaltenskodex einzuhalten. Wir beobachten das Verhalten unserer Agenten und Vertreiber und behalten uns das Recht vor, die Zusammenarbeit zu beenden, wenn diese Bestechungsgelder bezahlen oder fordern oder in sonstiger Weise gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen.

        3. Auftragnehmer und Lieferanten
        4. Wir folgen bei der Auftragsvergabe den Prinzipien der Fairness und Transparenz und lassen bei der Auswahl größerer möglicher Auftragnehmer und Lieferanten entsprechende Sorgfalt walten. Wir kommunizieren unsere Strategie zur Korruptionsbekämpfung an unsere Auftragnehmer und Lieferanten. Wir beobachten das Verhalten größerer Auftragnehmer und Lieferanten und sind berechtigt, die Zusammenarbeit zu beenden, wenn diese Bestechungsgelder bezahlen oder fordern. Wir vermeiden die Zusammenarbeit mit möglichen Auftragnehmern und Lieferanten, wenn diese dafür bekannt sind, Bestechungsgelder zu bezahlen.

        5. Auftraggeber von Werbeleistungen
        6. HighText achtet strikt auf die gesetzliche Trennung von Werbung und redaktionellen Inhalten. Das Versprechen einer redaktionellen Berücksichtigung im Fall einer Anzeigenschaltung ist unzulässig. Wir machen solche Angebote nicht und werden entsprechende Anfragen von potentiellen Werbekunden immer zurückweisen.

    3. Kommunikation und Schulung
    4. HighText ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter über diesen Verhaltenskodex informiert sind und ihn verinnerlicht haben.

    5. Maßnahmen
    6. HighText hat Maßnahmen umgesetzt, die diesen Verhaltenskodex untermauern. Dazu gehören Maßnahmen betreffend Risikobewertung, Due Diligence Prüfungen von Drittparteien und Kommunikation.

    7. Sanktionen
    8. Kein Mitarbeiter hat Sanktionen oder andere nachteilige Konsequenzen zu befürchten, wenn er sich weigert, Bestechungsgeld zu bezahlen, auch wenn das dazu führt, dass HighText ein Geschäft entgeht. Die Nichteinhaltung dieses Kodex hat disziplinäre Folgen, die standardmäßig auch Entlassung beinhalten.
Letzte Aktualisierung: 31.03.17