die wichtigsten Mythen rund um die verschiedenen Zahlungsarten - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Wie Sie eine Search Driven Content-Marketing-Strategie aufbauen - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
iBusiness Publishing
Beträge 1 bis 10 von 3378
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Facebook gegen Publisher: Was Marken jetzt tun sollten (anstatt für Ads zu zahlen)weiter...

(17.01.18) Facebook straft Publisher und Content-Marketing ab - aus Sicht des Netzwerks folgerichtig. Marken sollten die Konsequenz ziehen: Nicht die Budgets in Social Ads stecken, sondern neue Marketingstrategien fahren.

Content und Social Media: Facebook kauft seinen Nutzern Rechtssicherheitweiter...

(09.01.18) Ein Schritt von Facebook zeigt auf, wie wohl die zunehmenden Urheberrechtsfragen in Social Media gelöst werden: Nicht durch das Warten auf offizielle Regelungen, sondern durch Lizenzvereinbarungen zwischen Dickfischen - in diesem Fall Facebook und Sony . Facebook-Nutzer können durch den Deal rund drei Millionen Videos mit Musik posten, ohne dass die Anwälte von Taylor Swift, Ed Sheeran oder anderer Sony-Künstler auf der Matte stehen.

Exitus bei Oolipo: Bastei-Lübbe gibt Buch-Netflix aufweiter...

(08.11.17) Der Verlag Bastei-Lübbe schreibt seine Buchplattform Oolipo ab. Das Streaming-Angebot, eine Art Buch-Netflix, habe die Erwartungen nicht erfüllt und werde nun als drei Milionen Euro Belastung abgeschrieben.

Ebay und Thalia verbünden sich gegen Amazon - mit einer EBook-Flatrateweiter...

(16.10.17) In einer Kooperation, die sich nur als Bündnis gegen Amazon begreifen lässt, schließen sich Ebay und Thalia zusammen: Kunden des Amazon-Prime-artigen Premiumabos von Ebay, Ebay Plus, können künftig E-Books für Thalias Lesegerät Tolino gratis ausleihen (zunächst mal vier pro Monat aus einer Auswahl von immerhin 40 kuratierten Titeln, danach eventuell mehr, das planen die Unternehmen derzeit noch). Außerdem gibt es einen Coupon für Kunden von Ebay Plus um Thalias E-Reader günstiger zu kaufen.

Publishing und Paid Content: Google macht das Abonnieren leichtweiter...

(02.10.17) Google will es mit einigen Änderungen in seiner Newssuche Verlagen leichter machen, journalistischen Content zu verkaufen, kündigt das Unternehmen im Unternehmensblog an.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(22.09.17) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Springer amputiert Print: Konzern trennt Digital- und Printgeschäftweiter...

(08.09.17) In einem großen konzerninternen Umbau trennt Axel Springer sein Digital- und sein Print-Geschäft voneinander: Der Grund dafür lässt sich in zwei Sätzen zusammenfassen.

Publishing: Bezahlung nach Beliebtheit bei medium.comweiter...

(24.08.17) Die Online-Publishing-Plattform Medium.com bezahlt ihre Autoren künftig nach Beliebtheit bei der Leserschaft, die durch social Signals ermittelt wird. The Verge berichtet: Wer die meisten 'Claps' (Medium.coms Äquivalent zum Like) bekommt, erhält einen größeren Anteil an der Honorarausschüttung. Bislang hatte Medium.com die von den Nutzern gezahlten Abo-Gebühren unter den Autoren verteilt, deren Artikel die Nutzer gelesen hatten. Nun bekommt mehr, wer mehr 'Claps' hat - eine Neugewichtung der Content-Honorierung nach Popularität.

Publishing und Paid Content: Google arbeitet an Abo-Tool für Verlegerweiter...

(21.08.17) Suchmaschinen-Gigant Google arbeitet laut Wirtschafts-Nachrichtendienst Bloomberg an einer Abo-Funktion für Publisher. Damit sollen Onlineartikel nicht nur bezahlpflichtig angeboten werden können, das Tool soll Targeting- und Paymentfunktionen bieten und offenbar in Googles Accelerated Mobile Pages (AMP) integriert werden - ein Mobile-Content-Format, das Artikel besonders schnell abrufbar macht. ( Facebook besitzt mit Instant Articles ein ähnliches Format, das ebenfalls demnächst um eine Abofunktion erweitert werden soll).

Analyse: Entertainment-Gigant gründet eigenen VoD-Dienst - Disney macht den 'Netfl-Exit'weiter...

(09.08.17) Entertainment-Gigant Disney kündigt seine Partnerschaft mit VoD-Portal Netflix : Ab 2019 wird der nicht mehr mit den attraktiven Film-Titeln des Unterhaltungskonzerns beliefert. Stattdessen setzt das Maus-Imperium auf eine eigene Plattform und vertreibt seinen Content bald selbst, berichtet Spiegel Online . Was das für den Markt bedeutet.