So gehts: Die Produktion von Consumersoftware für Internet, Mobile Devices, DVD, Konsolen, ITV und CD-ROM

Zurück

Inhaltsverzeichnis

Nicht mehr lieferbar

1 INHALTSVERZEICHNIS

2 MANAGEMENT SUMMARY

3 VORWORT

4 DIE NICHTKREATIVE BASIS - PROJEKTE KALKULIEREN AUS DER SICHT DES VERLEGERS
4.1 DIE ULTIMATIVE FORMEL VON REICHTUM UND ERFOLG
4.2 IRRTUM STATT ZUFALL: DIE VORKALKULATION
4.3 DAS RICHTIGE ENDE IST HINTEN: DIE PREISGESTALTUNG
4.4 WENN DIE ANDEREN FEIERN: RECHTEKAUF, LIZENZEN, URHEBERRECHT
4.5 PRESS HERE: HERSTELLUNGSKOSTEN CD-ROM
4.6 VERTRIEBSKOSTEN
4.7 WIE MAN FALLSTRICKE VERMEIDET

5 PLATTFORMEN FÜR CONSUMERSOFTWARE: BESONDERHEITEN UND MARKTENTWICKLUNG
5.1 CD-ROM
5.2 DVD-ROM
5.3 KONSOLEN
5.4 ONLINE
5.5 MOBILE CONSUMER-ANWENDUNGEN
5.6 INTERAKTIVES FERNSEHEN

6 ABLAUF EINES PROJEKTES: MEILENSTEINE
6.1 IDEENFINDUNG, STOFFE UND RECHTE, ZIELGRUPPENDEFINITION
7 VERTRÄGE UND KALKULATION
7.1 PRODUKTIONSVERTRAG MIT DEM PUBLISHER
7.2 KALKULATION FÜR DEN PUBLISHER UND INTERNE KOSTENRECHNUNG

8 KONZEPTION UND DREHBUCH
8.1 DIE KONZEPTPHASE
8.2 DAS GROBKONZEPT
8.3 FLOWCHARTS
8.4 DREHBUCHTOOLS FÜR INTERAKTIVE DREHBÜCHER
8.5 DAS FEINKONZEPT
8.6 DAS DREHBUCH

9 GRAFIK / SCREENDESIGN
9.1 PIXELGRAFIK
9.2 VEKTORGRAFIK
9.3 FARBDARSTELLUNG AM BILDSCHIRM
9.4 BILDAUFLÖSUNG
9.5 PLANUNG
9.6 BILDKOMPOSITION
9.7 SCANNEN UND BEARBEITEN
9.8 ABBILDUNGEN

10 PROJEKTMANAGEMENT
10.1 WAS IST PROJEKTMANAGEMENT?
10.2 VOM BRIEFING ZUR FERTIGEN ANWENDUNG
10.3 IN TIME
10.4 IN BUDGET
10.5 IN QUALITY
10.6 KOMMUNIKATION
10.7 KOMMUNIKATION MIT DEM KUNDEN
10.8 KOMMUNIKATION IM TEAM

11 PROGRAMMIERUNG
11.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN: MAC? PC? BEIDES?
11.2 PROGRAMMIERSPRACHEN
11.3 MACROMEDIA DIRECTOR
11.4 DIE MEDIENINTEGRATION
11.5 DOKUMENTATION UND QUELLCODE
11.6 PROGRAMMIERUNG PRAKTISCH
11.7 TESTING / DEBUGGING

12 ASSET-PRODUKTION
12.1 WAS IST ANIMATION?
12.2 2D-ANIMATION FÜR CD-ROM HERSTELLUNG
12.3 DIE EINZELNEN SCHRITTE DER CD-ROM ANIMATIONSPRODUKTION
12.4 SPRACHAUFNAHMEN / SOUNDS
12.5 VIDEODREH UND BEARBEITUNG

13 SERIENENTWICKLUNG / LOKALISIERUNG
13.1 SERIENENTWICKLUNG
13.2 LOKALISIERUNGEN

14 FALLEN UND STRICKE
14.1 PREPRODUKTION
14.2 VERTRÄGE
14.3 KONZEPTION UND DREHBUCH
14.4 RECHTEKLÄRUNG
14.5 GRAFIK
14.6 SPRACHAUFNAHMEN / SOUNDS
14.7 ANIMATION
14.8 INTERNE KOMMUNIKATION
14.9 KOMMUNIKATION MIT DEM KUNDEN
14.10 PROGRAMMIERUNG (DIRECTOR)
14.11 ABGABETERMINE
14.12 ABNAHMETERMINE
14.13 VIDEO

15 CHECKLISTEN
15.1 GESAMTPROJEKT-CHECKLISTE
15.2 PREPRODUCTION-CHECKLISTE
15.3 VERTRÄGE-CHECKLISTE
15.4 KONZEPT / DREHBUCH-CHECKLISTE
15.5 CHECKLISTE: KOMMUNIKATION INTERN
15.6 CHECKLISTE: KOMMUNIKATION MIT DEM KUNDEN
15.7 RECHTEKLÄRUNG-CHECKLISTE
15.8 GRAFIK-CHECKLISTE
15.9 CHECKLISTE EXTERNE GRAFIKEN
15.10 CHECKLISTE: SPRACHAUFNAHMEN / SOUNDS
15.11 ANIMATIONS-CHECKLISTE
15.12 CHECKLISTE: PROGRAMMIERUNG
15.13 CHECKLISTE: ABGABE
15.14 CHECKLISTE: ABNAHMEN
15.15 TESTING- UND DEBUGGING-CHECKLISTE
15.16 VIDEO-CHECKLISTE

16 JOBBESCHREIBUNGEN
16.1 PROJEKTMANAGER
16.2 KONZEPTER / AUTOR
16.3 SCREENDESIGNER
16.4 PROGRAMMIERER

17 MUSTERFORMULARE
17.1 TIMING
17.2 PRODUKTIONSVERTRAG
17.3 VERTRAULICHKEITSERKLÄRUNG
17.4 AUFTRAG AN EXTERNEREN DIENSTLEISTER
17.5 KALKULATION
17.6 FLOWCHART
17.7 DREHBUCH
17.8 BRIEFING DES EXTERNEN ILLUSTRATOR
17.9 KULANZBRIEF
17.10 BUGREPORT
17.11 DOKUMENTATION
17.12 TITELLISTE/ABSPANN

18 HAT MEIN PROJEKT AUSSICHT AUF ERFOLG?

19 IMPRESSUM
19.1 HERAUSGEBERINNEN DIESER STUDIE
19.2 AUTORINNEN