iBusiness - Shop

Zurück

Inhaltsverzeichnis: Z_dossier 02

Nicht mehr lieferbar

Einleitung

I. Zukunftsforschung für Unternehmen

  • 1.1 Zukunftsforschung für Unternehmen: eine individuelle Beratungsleistung
  • 1.2 Zukunftsforschung und Unternehmen: eine zentrale Herausforderung
    • Die Beschleunigungsfalle
    • Das getriebene Unternehmen
    • Anforderungen, denen eine vorausschauende Unternehmenspolitik genügen muss
    • Wie stellen sich Unternehmen diesen neuen Anforderungen?
  • 1.3 Zukunftsforschung in Deutschland und Europa
    • Wurzeln der Zukunftsforschung in Europa
    • Auf- und Abschwung der Zukunftsforschung in den 70er Jahren
    • Neubeginn Anfang der 80er Jahre
    • Zukunftsforschung in der Europäischen Gemeinschaft
  • 1.4 Zukunftsforschung und Unternehmen in den USA
    • Strategisches Denken: Notwendigkeit oder Luxus?
    • Das Undenkbare denken: Flexibilität steht im Vordergrund
    • Strategisches Denken organisieren: demokratisch und vernetzt
    • Handlungsräume schaffen - statt dem Markt hinterher laufen
    • Wachsende Zahl von 'Zukunftsboutiquen'
  • 1.5 Die Rolle langfristigen Denkens in Unternehmen
    • Der Blick aus dem eigenen Tal auf künftige Horizonte
    • Auch Visionen bedürfen einer stetigen Rückkopplung in die Praxis
    • 1.6 Kernfelder der Zukunftsforschung in Unternehmen
    • Früherkennung
    • Innovation
    • Strategisches Management
    • Wandel
    • Umgang mit Risiken
    • Zukunftskommunikation

    II. Die Ergebnisse der Studie

  • 2.1 Ziele und Methoden der Untersuchung
  • 2.2 Komplexe Umfelder - Themen und Wahrnehmungsformen
    • Die Felder der Beobachtung
    • Die Motive der Unternehmen
    • Die Ziele der Zukunftsforschung in Unternehmen
    • Die angewandten Verfahren
    • Die Bestimmung der Themen
    • Die Aufarbeitung der Themenfelder: Technologie & Innovation / Wirtschaft & Unternehmen / Individuum & Gesellschaft / Umwelt / Politik & Recht
    • Die Veränderung der Themenlandschaft
    • Unterschiedliche Typen des Herangehens
    • Folgerungen und Handlungsempfehlungen
  • 2.3 Methoden zum Umgang mit Ungewissheit
    • Bekanntheitsgrad und Einsatzhäufigkeit
    • Die Bedeutung der Methoden
    • Welche Unternehmen nutzen welche Methoden
    • Die Einsatzfelder der Methoden
    • Quantitative versus qualitative Methoden im Einsatz
    • Thesen und Ausblick
  • 2.4 Organisationsformen der Zukunfts- und Strategiearbeit
    • Organisation und Zuordnung zu Unternehmensbereichen
    • Beteiligung an Analysen und Umsetzung
    • Einbettung der Zukunftsforschung in Strategieprozesse
    • Typen der Zukunftsforschung in Unternehmen
    • Thesen und Ausblick
  • 2.5 Vermittlung und Nutzung von Zukunftswissen
  • 2.6 Was kann die Zukunftsforschung leisten? - Möglichkeiten und Grenzen
    • Zentrale Aussagen aus den Unternehmen
    • Veränderte Anforderungen
    • Aufgaben und Selbstverständnis
    • Die Zukunft der Zukunftsforschung
    • Grenzen und Schwächen
  • 2.7 Zukünftige Herausforderungen aus Unternehmenssicht
    • Herausforderungen für Unternehmensstrukturen
    • Herausforderungen hinsichtlich der Human Resources
    • Herausforderungen im Bereich Innovation
    • Herausforderungen für Markt und Kunden
    • Herausforderungen für die soziokulturelle Entwicklung
    • Herausforderungen durch globale Entwicklungen
    • Technologische Herausforderungen
    • Lösungen erfordern Verantwortung

    III. Fallstudien ausgewählter Unternehmen

  • Abenteuer Aventis zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
    • Transformation braucht Kommunikation
  • Blick aus dem Fenster
    • Der Weg der Preussag AG vom Mischwarenkonzern zum globalen Touristik-Unternehmen TUI
  • Degussa innovativ
    • Innovationsentwicklung und Projekthäuser bei Degussa
  • Denken auf Vorrat
    • Die Forschung 'Gesellschaft und Technik' bei der DaimlerChrysler AG

    IV. Ausblick: Zukunftsforschung - eine wissensorientierte Dienstleistung

    V. Anhänge

    Über die Autoren
    Methodenglossar
    Auswahlbibliografie
    Abbildungen