Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Zeitungsverleger fordern Zeugnisverweigerungsrecht auch für Online-Redakteure

28.05.98 - Der Bundesverband deutscher Zeitungsverleger (BDZV)
hat heute in Bonn gefordert, daß das
Zeugnisverweigerungsrecht auf selbstrecherchiertes Material sowie auf neue Informations- und Kommunikationsdienste ausgedehnt werden müsse.

Nur so könnten Informanten besser geschützt und das
Redaktionsgeheimnis gestärkt werden, erklärte ein Sprecher des BDZV.
Mit dieser Position gehen die Zeitungsverleger auch in die heutige
Anhörung vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages, wo die
Beratung über Gesetzentwürfe des Bundesrates und der Fraktion Bündnis 90/Grüne ansteht, die ebenfalls auf eine Ausweitung des
Zeugnisverweigerungsrechts abzielen.

von Joachim Graf

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.05.98:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?