Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen

Scheinselbständigkeit: Multimedia-Firmen drohen Nachzahlungen in Millionenhöhe

03.08.99 - (iBusiness) Firmen, die freie Mitarbeiter beschäftigen, sollten ihre Angestellten rechtzeitig instruieren, am Telefon Fragen von Vertretern gesetzlicher Krankenkassen nicht eigenmächtig zu beantworten. Darauf wies nun der Branchendienst Freiberufler-Info hin. Die gesetzlichen Krankenkassen führen als Einzugsstellen gegenwärtig für die gesamten gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge telefonische Befragungen bei Firmen durch, die bekanntermaßen Aufträge an freie Mitarbeiter vergeben. Die Antworten werden protokolliert und können bei Unstimmigkeiten Zahlungsbescheide mit erheblichen Nachforderungen an die betroffenen Firmen auslösen.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.08.99:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?