Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Erfahren Sie, wie Sie Experten im Back-Office in die Kundenkommunikation mit dem Contact-Center sinnvoll, effektiv und effizient einbeziehen können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Innovationen in Kundenkommunikation und -Dialog'

Provider und VARs übernehmen zunehmend den Vertrieb von Telekommunikationsgeräten

03.09.99 - (iBusiness) Mit Telekommunikationsgeräte wird im Jahr 2005 in Europa 32,54 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Das prognostiziert Marktforscher Frost &Sullivan in seiner aktuellen Studie 'Distributionskanäle im europäischen Markt für Telekommunikationsgeräte'. Im letzten Jahr lag der europäische Jahresumsatz noch bei 21,14 Milliarden US-Dollar. Eine immer wichtigere Rolle bei diesem Umsatzwachstum spielt der Vertrieb über geeignete indirekte Kanäle wie Mehrwertdienstleister, sog. ‚Value-Added Resellers‘, OEM-Lieferanten oder Systemintegratoren.

Die Telekommunikationsunternehmen gehen zunehmend von direkten zu indirekten Absatzwegen über, um Kosten zu senken. Direkte Absatzwege werden nur noch für Produkte des gehobenen Anwendungs-bereiches und mit langer Lebensdauer gewählt. Die Direktvertriebskapazitäten werden nun auch dazu genutzt, Mehrwertdienstleister und Systemintegratoren zu unterstützen – die dynamischsten Segmente des Marktes für Telekommunikationsgeräte.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.09.99:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?