Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Radicati sieht Verzehnfachung des Knowledge-Management-Markts

29.06.00 - (iBusiness) Der Markt für Produkte und Technologien des Knowledge Management wird immer stärker durch Organisationen angetrieben, die nach Wegen suchen, um ihre Effizienz zu verbessern und so Kosten einsparen und ihre Erträge und Wettbewerbsfähigkeit steigern wollen. Viele Unternehmen setzen bereits erfolgreiche Strategien des Knowledge Management ein und profitieren von Steigerungen ihrer Kapitalrendite, höherer Produktivität sowie der Zufriedenheit ihrer Kunden und Mitarbeiter, so eine Marktuntersuchung über Produkte und Technologien des Knowledge Management der kalifornischen Marktforschungsgesellschaft Radicati Group, Inc.

Die Untersuchung schätzt, dass das Gesamtvolumen des Knowledge Management Marktes zum Ende des Jahres 2000 bei 1,3 Mrd. US-Dollar liegen wird, mit einem kontinuierlichen, dynamischen Wachstum auf 9,8 Mrd. US-Dollar bis zum Jahre 2004. Die Entwicklung des Gesamtvolumens im größten Marktsegment, Unternehmens-Portale, wird bis zum Jahre 2004 auf einen Wert von 2,415 Mio. US-Dollar geschätzt.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.06.00:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?