Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Kabelbetreiber bangen Breitband-Anwendungen entgegen

20.10.00 - (iBusiness) Der deutsche Breitbandkabel-Markt, mit
TV-Kabelanschlüssen in 22,3 Millionen Haushalten der zweitgrößte nach
den USA, bietet Netzbetreibern und Diensteanbietern enorme
Wachstums- und Entwicklungschancen. Die Aufrüstung der bestehenden
Verbindungen zu rückkanalfähigen Full-Service-Netzwerken wird neue
interaktive und multimediale Anwendungen möglich machen.

Allein im
Bereich Fernsehen erweitert sich die Übertragungskapazität auf bis zu
tausend Programme. Im Pay-TV-Markt wird in den nächsten Jahren die
durchschnittliche Abonnentenzahl jährlich um rund 15 bis 20 Prozent
steigen, so prognostiziert die aktuelle Industriestudie 'Der
Breitbandkabel-Markt in Deutschland - Vom Kabel-TV-Netz zum
Full-Service-Network' von PricewaterhouseCoopers.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.10.00:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?