Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen

FDP läßt sich ihre Politik online bezahlen

23.04.01 - (iBusiness) Die Partei der Besserverdienenden will noch besser verdienen: Die FDP will Werbebanner auf ihren Internet-Seiten platzieren. Die Liberalen wären damit die erste der Bundestagsparteien, die sich zu diesem Schritt entschließt. FDP-Sprecher Wulf Oehme bestätigte auf Anfrage die Pläne: "Wir haben etwa 50 Adressaten angeschrieben, ob sie Werbebanner schalten wollen."

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Guido Westerwelle
Firmen und Sites: fdp.de spiegel.de
Tags: Politik FDP
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.04.01:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?