Wenn Sie lernen möchten, wie sie auch im Service eine unschlagbare Customer Experience aufbauen, dann unbedingt vorbei schauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

B2B-Marktplätze: Umorientierung statt Insolvenz

20.07.01 - (iBusiness) Trotz der angespannten Lage in der New Economy ist
die Zahl der Insolvenzen bei den B2B-Marktplätzen vergleichsweise
gering. Die deutschen Marktplätze begegnen dem allgemeinen
Negativ-Trend durch Umorientierungen in den Geschäftsmodellen und
durch das Angebot von Zusatzleistungen. Zu diesem Ergebnis kommt die
Berlecon Research-Studie "Vom Vermittler zum Dienstleister:
B2B-Marktplätze in Deutschland 2001".
Bei den B2B-Marktplätzen ist das Bild jedoch keinesfalls so
düster, wie es derzeit für die gesamte Internet-Branche gezeichnet wird:
Bis zum Frühjahr 2001 standen den 183 aktiven Marktplätzen in
Deutschland lediglich 24 aufgegebene Handelsplattformen gegenüber.
Nur 13 Prozent dieser Marktaustritte waren auf Konkurse oder
vollständige Auflösungen zurückzuführen. Die meisten Marktaustritte
erfolgten aufgrund einer Umorientierung im Geschäftsmodell. Dieses
Bild hat sich seit dem Frühjahr kaum verändert.

von Joachim Graf

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.07.01:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?