Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
iBusiness Customer Community
Beträge 1 bis 10 von 16
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen

Das sind die fünf wichtigsten Stellschrauben für Top-Datenweiter...

(30.07.2019) Die Qualität von Produktdaten ist entscheidend für mehr Sichtbarkeit im Online-Handel. Aber nicht nur Vermarktungskanäle wie Google Shopping, Instagram, Retargeting-Anbieter oder Preisportale brauchen gut strukturierte und vollständige Datenfeeds, auch Onsite-Tools funktionieren nur dann wirklich gut, wenn sie granulare Produktdaten zur Verfügung haben. Die fünf wichtigsten Stellschrauben für eine Top-Produktdaten-Qualität und wie Händler damit das Verkaufspotenzial ihres Sortiments voll ausschöpfen können:

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2019weiter...

(05.03.2019) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

B2B-Kundenbindung: Geld allein macht nicht glücklichweiter...

(06.09.2018) Das Thema Kundenbindung ist für B2B-Unternehmen von besonderer Bedeutung. Da der Kundenstamm oft aus wenigen Klienten mit großen Einkaufsvolumina besteht, schneidet jeder Kundenverlust tief ein. Dagegen helfen langfristige Konzepte, die auf Kundenbedürfnisse eingehen.

GMail erlaubt Entwicklern Zugriff auf private Mailaccountsweiter...

(04.07.2018) App-Entwickler haben laut Google die Möglichkeit, Nachrichten von Gmail-Nutzern mitzulesen. Dazu kann es kommen, wenn Anwender zuvor einer Dritt-App das Recht eingeräumt haben, auf das Gmail-Konto zuzugreifen und es zu verwalten. Dem Entwickler dieser Dritt-App könne dann die Erlaubnis erteilt werden, zu Testzwecken auch selbst auf die fremden Mails zuzugreifen, räumte Google in einem Blogbeitrag ein.

T-Systems will größter Digitalanbieter Deutschlands werdenweiter...

(25.04.2018) T-Systems bündelt unter seinem Dach künftig drei Geschäftsbereiche: die Management- und Technologieberatung Detecon, den Digitaldienstleisters T-Systems Multimedia Solutions und die digital ausgerichteten Bereiche der T-Systems Global Systems Integration.

Internetagentur-Ranking 2018: Starke Veränderungen wirbeln IAR durcheinanderweiter...

(23.04.2018) Es sind mehr Full-Service-Agenturen aus dem Internetagentur-Ranking ausgeschieden, als neu hinzugestoßen sind. Besonders starke Veränderungen gibt es im oberen Teil des Rankings.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wirtschaftsklima-Erhebung: Wie die Branche Richtung Hype steuertweiter...

(13.04.2017) Richtig gut geht es derzeit den deutschsprachigen Interaktiv-Dienstleistern. Das interaktive Wirtschaftsklima spiegelt eine so gute Branchenstimmung wider wie schon Jahre nicht mehr: Die Branche ist mit der Marktentwicklung sehr zufrieden. Drei Geschäftsfelder treiben den Markt.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(22.03.2016) Sie als Experte sind jetzt gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen aus (3 Seiten / Ausfülldauer 2 min). Die iBusiness-Redaktion befragt zweimal jährlich die Interaktivprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Mobile Advertising: Instagram startet Partnerprogrammweiter...

(11.11.2015) Facebook startet für sein soziales Netzwerk Instagram ein Partnernetzwerk , das die eigene Werbestrategie vorantreiben und Instagram-Werbung im Markt weiter etablieren soll. Zu Beginn sind weltweit 40 Partner an Bord, die Unternehmen dabei helfen sollen, Kampagnen für Instagram zu erstellen. Sie sind in die drei Bereiche Werbeanzeigen, Community Management und Content Marketing unterteilt.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wirtschaftsklima: Welche Agentur-Geschäftsfelder von der Digitalisierung profitierenweiter...

(19.10.2015) Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft sorgt für ein Stimmungshoch bei Agenturen und Dienstleistern. Die Auftragsbücher sind gefüllt. Getrieben wird das hervorragende Wirtschaftsklima vor allem von zwei Geschäftsfeldern.