Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Holen Sie sich die Checkliste: Anhand eines Leitfadens bekommen Sie Schritt für Schritt ein erprobtes Vorgehen gezeigt, von der ersten Aufgabenstellung bis hin zur kompetenten Auswertung von Ergebnissen.
Zum Programm des Webinars
Home Office macht es für Marketing Teams oft schwer, kreativ und produktiv zu arbeiten. Das Webinar zeigt Wege und Methoden auf, die Probleme in den Griff zu bekommen.
Zum Programm des Webinars
iBusiness Entertainment
Beträge 1 bis 10 von 666
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Anwendungen
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wie Augmented Reality den Kunden einfängt, umhüllt und konvertiertweiter...

(08.09.2020) Der Gaming-Stuhl in den eigenen vier Wänden, knallrote Lippen und ein Glamour-Gesicht: Augmented Reality präsentiert Produkte auf eine Weise, die pure Emotionen weckt. Warum Shopbetreiber sich mit dem Thema beschäftigen sollten.

Am 21. 6. startet 'Pokemon Go' als Harry-Potter-Versionweiter...

(19.06.2019) Wenn Pokemon Go als mobiles Augmented-Reality-Spiel schon für Aufruhr in den Innenstädten der Welt gesorgt hat: Am Freitag, den 21.6. startet die Harry-Potter-Version weltweit - und sie wird AR- und Location Based Services nochmal einen großen Schub geben - weil die Zielgruppe grösser ist.

590.000 Euro Preisgeld: Deutscher Computerspielpreis verliehenweiter...

(10.04.2019) Das Mystery Adventure Game Trüberbrook ist bestes deutsches Computerspiel. Der wichtigste deutsche Kulturpreis für Computer- und Videospiele, der Deutsche Computerspielepreis wurde gestern Abend im Berliner Admiralspalast vor rund 700 Gästen vergeben.

Jetzt kommt 'Pokemon Go' als Harry-Potter-Versionweiter...

(03.04.2019) Wenn Pokemon Go als mobiles Augmented-Reality-Spiel schon für Aufruhr in den Innenstädten der Welt gesorgt hat: Jetzt kommt die Harry-Potter-Version - und sie wird AR- und Location Based Services nochmal einen großen Schub geben - weil die Zielgruppe grösser ist.

Neuer Influencer-Trend? Erster Promi will QR-Code auf dem Grabsteinweiter...

(01.04.2019) Influencer sein über den eigenen Tod hinaus - der erste Promi hat jetzt seine Absicht bekundet, dass er auch nach seinem Ableben mit seinen Followern digital kommunizieren möchte.

Nicht nur bei Hate-Kommentaren: Display klopft Nutzern auf die Fingerweiter...

(01.04.2019) Erinnern Sie sich daran, wie Ihre Mutter Ihnen auf die Finger geklopft hat, wenn Sie als Kind etwas Ungehöriges oder Unanständiges gemacht haben? Forscher der Uni Saarland haben jetzt ein Display entwickelt, das genau das kann: Es klopft dem Nutzer auf die Finger.

Apple Event: Ein großer Schritt für Apple, ein kleiner für die Weltweiter...

(26.03.2019) Apple hat gestern Abend in Cupertino eine Reihe neuer Entertainment-Services vorgestellt: Nach dem Music-Dienst kommen nun eine News-Flatrate, eine Video-Streaming-Angebot und eine Games-Plattform. Alles im Abo. Apple richtet damit sein Geschäftsmodell neu aus.

Streaming für Influencer: Google startet Gaming-Plattform Stadiaweiter...

(20.03.2019) Mit Stadia hat Google auf der Game Developers Conference 2019 in San Francisco eine Streaming-Plattform für Videospiele vorgestellt, mit der Nutzer jederzeit auf allen Endgeräten zocken können - egal, ob auf dem Fernseher, Laptop, Desktop-PC, Tablet oder Smartphone.

Apple startet 2019 mit TV-Streaming-Dienstweiter...

(25.10.2018) Noch im ersten Halbjahr 2019 will Apple einen Streaming-TV-Dienst anbieten. Dies berichtet der US-Dienst The Information unter Berufung auf drei Quellen , die mit den Plänen des iPhone-Konzerns vertraut sein sollen. Neben einem breiten Angebot an verschiedenen Serien und Filmen sollen auch mehrere exklusive Produktionen bereitstehen. Bereits seit geraumer Zeit ist bekannt, dass Apple in die Entwicklung eigener Fernsehformate investiert.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

KI, Personalisierung, Chatbots, Assistenten: Welche Trends das Onlinemarketing 2019 bestimmen (Teil 2)weiter...

(10.09.2018) 13 übergeordnete Trends bestimmen das digitale Marketing der kommenden Jahre. Das geht aus einer Umfrage unter mehreren hundert Experten hervor, die iBusiness durchgeführt hat. Deutlich wird, dass die Marketer sich selber werden ändern müssen.