Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etat-Datenbank / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Eintrag 9 von 7266
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:neue Website für das Forschungszentrum caesar
Anbieter/Agentur:cosmoblonde GmbH
URLhttp://www.cosmoblonde.de
E-Mailinfo@cosmoblonde.de
Tel.+49.(0)30.616 756-0
Fax+49.(0)30.616 756-20
StrasseEngeldamm 20
PLZ10179
OrtBerlin

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 01.10.19)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
https://www.caesar.de/de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Bildung/Wissenschaft
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment,Knowledge Management
Zielplattform/Medium
Web,Mobile,Tablet
Auftraggeber
Stiftung caesar
Projektleiter beim Auftraggeber
Herr Scherrer
Projektleiter beim Anbieter
Herr Rassloff
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Projektmanagement: Andreas Rassloff
Technische Projektleitung: Thorsten Born
Konzeption: Anjana Muschenich
Design: Justyna Linkert
Frontend-Entwicklung: Claudia Pintat
Backend-Entwicklung: Thorsten Born
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
MODX
Aufgabe/Briefing
caesar ist ein neurowissenschaftliches Institut, das mit der Max-Planck-Gesellschaft assoziiert ist.
Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung wurde eine Agentur gesucht, die ein zielgruppengerechtes Redesign des Webauftritts erarbeitet und umsetzt.
Wichtig dabei: das bestehende Backend in MODX muss weiterhin nutzbar sein.
Umsetzung/Lösung
Auf der neuen Website bekommen Sie einen lebendigen Eindruck des Forschungsinstituts und seiner Aktivitäten, erfahren, was Neuroethologie
bedeutet und können MODX in Anwendung erleben.

> gestalterisch liegt ein darauf, das Besondere der zentrumseigenen Forschung in den Vordergrund zu rücken. Der in schwarz gehaltene Kopfbereich fungiert als Hintergrund, vor dem Fotos und Videos aus den Forschungsbereichen leuchten können.
> Insgesamt lässt die Fläche dem Inhalt viel Raum. Dezente Polygone im Hintergrund, ein selbstbewusstes Farbkonzept, abwechslungsreicher Umgang mit den genutzten Breiten oder auch die polygonal „ausgestanzten“ Teaser-Bilder sorgen bei aller Klarheit und Informationsorientierung für ein angenehm leichtes Betrachtungserlebnis.

> Technisch bestand die Herausforderung darin, die Site mit dem in Deutschland wenig verbreiteten Open Source CMS „MODX“ umzusetzen und dabei gleich auf die aktuelle Version „MODX revolution“ zu migrieren.
> Wie bei den meisten unserer Projekte wurde das responsive Design zunächst in einem Frontend-Prototypen, basierend auf Foundation 6.4 mit SASS-precompiler, entwickelt und überprüft und dann erst in MODX integriert.
Budget
bis 100.000 Euro
nach oben | Zurück zur Übersicht