E-Commerce, Onlinemarketing, Kundennutzung: SAP dringt in Galaxien vor, von denen man bisher kaum zu träumen gewagt hat. Das Webinar zeigt, was Tech-Entscheider über das aktuelle SAP C/4HANA wissen müssen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

iBusiness Executive Summary

Zum Inhaltsverzeichnis

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Zehn Thesen zum Apple iPad

01.02.2010 Es erzeugte mehr Aufregung als das Erdbeben in Haiti. Dennoch wird das iPad viel weniger Märkte neu definieren, als die Apple-Jünger in Redaktionen und Blogosphäre es nun herbeischreiben wollen. Eine Klarstellung.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Charts:
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks
Von: Horst D. Deckert Zu: Zehn Thesen zum Apple iPad 01.02.2010
Toller Überblick. Man muss jetzt nur davon ausgehen, dass genau das passiert, was nicht erwartet wird. Dann weiß man in etwa, wie die Zukunft aussieht.

Apple führt alle vor, weil es seine Produkte aus Kundensicht herstellt. Das iPad muss dem Kunden gefallen, sonst niemandem. Und das tut es.
Mehr zu 'Zehn Thesen zum Apple iPad':