Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 James Corden mit US-Promin beim Carpool Karaoke
Bild: Screenshot: iBusiness

iBusiness Executive Summary 13-14/2016

20.07.16 Die Folgen des Brexit für die Digitalwirtschaft, wenn das (E-)Buch stirbt und Googles Instant Apps sind drei Themen aus diser Ausgabe der Entscheider-Trendletter von iBusiness. Außerdem untersuchen wir, wie weit Banken in Deutschlandmit der digitalen Transformation sind, wer im Onlinehandel 2016 gewinnen wird und beschäftigen uns mit den Agenturen: Wie sie pitchen, wie sie rekrutieren und wie sie Frauen ausbremsen. Zahlen gibt es vom SEA-Markt Österreich und über die geheimen Performance-Marketing-Strategien von Amazon.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Materialien zu diesem Beitrag abrufen?

Zu diesem Beitrag hat die Redaktion weiterführende Materialen recherchiert. Als iBusiness Premium-Mitglied haben sie Zugriff auf alle Inhalte von iBusiness.

Jetzt registrieren!
Bald gehen die Lichter aus: Mit dem Brexit hat sich England international isoliert.
Bild: skeeze / pixabay.com

Droht der ECommerce-GAU? Die Folgen des Brexit für die Digitalwirtschaft

Großbritannien hat die Welt mit dem Brexit vor den Kopf gestoßen. Zeit, die Scherben zusammenzukehren und nach vorn zu blicken. Welche Folgen hat das Votum für Sie und Ihr Unternehmen? Der Brexit im iBusiness-Check.
Weiterlesen
Bild: Unsplash/ Pixabay / CC0

Die Zukunft des Lesens: Wenn das (E-)Buch stirbt

Der Jubel der Buchverleger über sinkende EBook-Verkaufsanteile ist wie das Spielen der Bordkapelle auf der Titanic: Bestenfalls irreführend. Denn der Buchmarkt stirbt - digital wie analog. Gaming-, Film- und Internetindustrie stehen bereit, die Verlage abzulösen.
Weiterlesen
Bild: 422737/Pixabay/ CC0

Der übersehene Mobile-Gamechanger: Googles Instant Apps

Fast alle übersahen die brisanteste Neuerung auf Googles Entwicklerkonferenz I/O: 'Android Instant Apps', die nicht mehr installiert werden müssen. Ein Gamechanger für Marketing, Social Media, Payment - und eine Bedrohung für das System Apple.
Weiterlesen
Aggressivität, Optimismus und Erfolg soll der Bull vor der Wall Street demonstrieren. Die deutschen Banken dagegen wirken in Sachen Digitalisierung manchmal eher wie ein Kalb, das noch auf wackeligen Beinen steht. Oder?
Bild: Sam valadi/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Bild: Sam valadi/Flickr

Banken in Deutschland: So weit sind sie mit der digitalen Transformation wirklich

Wegen der Leitzinskrise geraten die deutschen Banken aktuell noch mehr unter Digitalisierungsdruck, als sie ohnehin durch innovative Fintech-Unternehmen schon stehen. Doch wie steht es heute wirklich um die digitale Transformation der Banken? Hinken sie den Fintechs wirklich meilenweit hinterher? iBusiness hat die Privatkundenstrategie der fünf größten unter die Lupe genommen und ihre digitale Fitness ermittelt.
Weiterlesen
Nicht alle Branchen werden im E-Commerce gleichmäßig wachsen. iBusiness hat die wichtigsten Kandidaten untersucht.
Bild: jg

Segmentanalyse Onlinehandel: Wer gewinnen wird. Und wer verliert.

Deutliches Umsatzplus im interaktiven Handel im ersten Quartal 2016 vor allem in zwei Branchensegmenten. Wir analysieren die Zahlen detailliert.
Weiterlesen
Maximale Power auf den Punkt bringen: Für Händler ist das vor allem im Saison-Geschäft eine Herausforderung
Bild: xusenru / pixabay.com

Big-Data-Analyse: Die geheimen Performance-Marketing-Strategien von Amazon und Co.

Fast alle Händler kennen das Problem mit saisonaler Ware: Wer hier beim Marketing den richtigen Zeitpunkt verpasst, kann sich den Jahresumsatz gründlich verderben. iBusiness hat in einer umfangreichen Big-Data-Analyse untersucht, mit welchen unterschiedlichen Strategien große Händler das Saisongeschäft angehen.
Weiterlesen
Manch Agenturgeschäftsführer auf der Suche nach Neukundengeschäft lässt sich auf Gratis-Pitches ein - und erntet ein betriebswirtschaftliches Desaster
Bild: Pixabay/CC0

Warum die Pitch-Situation immer prekärer wird

"Wir zahlen nichts" - die Gratismentalität bei Pitches wird zunehmend Normalität. Verstärkt schreiben Kunden zudem kleinere und Kleinst-Projekte in aufwändigen Wettbewerben aus, und die Zahl der am Pitch teilnehmenden Dienstleister steigt. Für Agenturen wird die Pitch-Situation prekärer.
Weiterlesen
Der Digital Performance Analyst der Zukunft hat hohe Ansprüche an seinen Arbeitgeber.
Bild: NadineDoerle/Pixabay

So rekrutieren Sie die Digitalexperten für Ihren Transformationsprozess

Die voranschreitende Digitalisierung verschärft den Kampf um die digitalen Fachkräfte. Gerade traditionelle Unternehmen haben Probleme, junge Digitalexperten für ihren Transformationsprozess zu rekrutieren - denn ihre Strukturen sind veraltet und die Rahmenbedingungen unattraktiv für den Nachwuchs. Für den digitalen Kulturwandel im Recruiting und der Mitarbeiterbindung ist ein Experte gefragt, eine Mischung aus Digital Leader und Feelgood-Manager.
Weiterlesen
Männlicher Digitalentscheider (mit State-of-the-art-Tool) - Abbildung ähnlich
Bild: Neozoon unter Creative Commons Lizenz by-sa
Bild: Neozoon

Neandertal Digitale Wirtschaft: Die rückschrittlichste Branche Deutschlands

Die Internetbranche kann sich mit zwei Superlativen brüsten: Den niedrigsten Frauenanteil in der Unternehmensführung sowie die größten Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern. Und die Chancen auf mehr Gleichberechtigung in Zukunft stehen überraschend schlecht - zeigt die iBusiness-Studie zum Frauenanteil in der Interaktivwirtschaft.
Weiterlesen
Bild: Stefan-Xp unter GNU-FDL
Bild: Stefan-Xp

Auswertung SEA-Markt Österreich: Wie die Deutschen dominieren

Erstmals hat iBusiness den österreichischen Markt für Suchwortanzeigen untersucht. Zwei Erkenntnisse: In Österreich gehen die SEA-Uhren anders. Und die Deutschen dominieren diesen Markt. Und die Luxemburger. Und die Holländer.
Weiterlesen
Charts:
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks