Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Erfahren Sie, wie Sie Experten im Back-Office in die Kundenkommunikation mit dem Contact-Center sinnvoll, effektiv und effizient einbeziehen können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Innovationen in Kundenkommunikation und -Dialog'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 19/2012

25.09.12 Um Marketingtrends und Agentur-Strategien geht es in Ausgabe 19/2012 des Trendletters iBusiness Executive Summary: Wir zeigen 13 Trends zur Displaywerbung 2013 und nennen die Performance-Marketing-Trends des kommenden Jahres. Ausserdem enthüllen wir, was sich bei SEO und SEA in den kommenden zwölf Monaten tut. Fachkräftemangel in Agenturen, der Agenturgeschäftsführer zwischen Fullservice und Spezialisierung und die fünf Fallen disruptiver Geschäftsmodelle zeigen die Dienstleister-Zukunft.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Es entsteht eine 3D-Umgebung, in der man mit virtuellen Gegenständen interagiert
Bild: Microsoft

Technology-Watch: Holodeck

Microsoft sorgt für die Zukunft des Spielens vor und bastelt an einer Lösung, die das Wohnzimmer zum Gaming-Holodeck macht. Einen entsprechenden Patentantrag hat der Softwarekonzern bereits bei der US-Patentbehörde eingereicht.
Weiterlesen
Die 3D-Video-Brille hat Kopfhörer bereits integriert
Bild: www.zeiss.de

Produkt-Watch: 3D-Video-Brille

Mit seiner seit Juli erhältlichen 3D-Multimediabrille Cinemizer OLED erlaubt Carl Zeiss 3D-Videokonsum ohne Fernseher. Bereits seit einigen Jahren experimentiert Carl Zeiss mit dem Konzept einer Bildschirmbrille.
Weiterlesen
Bild: wikimedia

Startup-Tod: Die fünf Fallen disruptiver Web-Geschäftsmodelle

Wir haben gelernt: Die Schnellen fressen die Langsamen. Die Innovativen schlagen die Beharrer. Die disruptiven Geschäftsmodelle übertrumpfen die linearen. Aber leider ist alles viel komplizierter. Fünf Fallen, in die Gründer, Geeks und Geschäftsmodellhäkler viel zu oft laufen.
Weiterlesen
Strebt nach größtmöglicher Optimierung und nimmt den Nutzer individuell ins Visier: Display-Werbung in 2013
Bild: wiki commons / public domain

Schneller, besser, schwieriger: 13 Trends zur Displaywerbung 2013

Sie wird mehr können, genauer werden: Neue, intelligente Formen steigern 2013 die Bedeutung der Displaywerbung und wirbeln Märkte durcheinander. 13 Trends zeigen Gewinner und Verlierer der Displaywerbung in 2013.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Adrian Canada

Das werden die sieben Trends im Performance-Marketing 2013

Performance-Marketing ist ein fester Bestandteil im Mediamix. Die Facetten und Schwerpunkte im Performance-Marketing sind in den vergangenen Jahren immer granularer geworden. In den kommenden Monaten wird daher am Feinschliff gearbeitet.
Weiterlesen
Die Masse der Nutzer entscheidet, was rankt - nicht mehr der SEO, dessen Aufgabenfeld sich wandelt. Nur einer der SEM-Trends 2013.
Bild: Markus Howest

SEO und SEA: Das sind die 13 SEM-Trends für 2013

Es sind Zeiten der Entscheidung für SEO und SEA: Google-Updates und neue Technologien verändern die Regeln für Sichtbarkeit und erzeugen neue Währungen. Wer künftig am Markt bestehen will, muss dreizehn Trends folgen.
Weiterlesen
NFC steht vor dem dritten Henne-Ei-Problem
Bild: Berwis Pixelio.de

Die Henne, das Ei und die NFC: Drei Szenarien für die Zukunft von M-Payment

Das Zukunftsthema Near-Field-Communication (NFC) dreht nach wie vor seine Warteschleifen, mehr und mehr zerrieben zwischen hohem Anspruch und enttäuschender Realität. Drei Szenarien über die Zukunft der Near-Field-Communication.
Weiterlesen
Bild: Thomas Siepmann/pixelio.de

Fachkräftemangel in Agenturen: Wo die Personalnot immer größer wird

Erstmals hat iBusiness den deutschen Arbeitsmarkt für Interaktive statistisch signifikant ausgewertet. Ergebnis: Der Fachkräftemangel ist noch schlimmer als befürchtet. Vor allem für eine Berufssparte sind fast gar keine Mitarbeiter zu finden. Doch es gibt Auswege.
Weiterlesen
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

Agenturen am Scheideweg: Spezialisierung oder Full-Service?

Angesichts des Megatrends der Granularisierung des Marketings stehen Agenturen vor der Herausforderung, sich für einen Weg zu entscheiden: Entweder als Spezialist eine (vielleicht immer kleiner werdende) Nische kompetent zu besetzen. Oder als Fullservice-Agentur immer mehr Disziplinen (vielleicht immer schlechter) bedienen zu müssen. Den Königsweg für die eigene Agentur zu finden, gibt es, wenn man eine Kernfrage beantwortet.
Weiterlesen
Bild: Ed Schipul unter Creative Commons Lizenz by
Bild: Ed Schipul

Management-Märchenwald Internet (3): Das Drama der Ressourcen-Schaukel

Sollten Sie in einem Großunternehmen tätig sein, sind Sie mit ungefähr 40-prozentiger Wahrscheinlichkeit überflüssig. Das macht aber nichts, solange Sie noch einen Vorgesetzten haben, der zu 60 Prozent überflüssig ist. Das ist ja das Tolle an Konzernen: Die Überflüssigkeit ist sozusagen systemimmanent. Und dann gibt es noch das Internet, das alles noch schlimmer macht. Aber der Reihe nach.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks