Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: HighText Verlag)
Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 03/2008

12.02.2008 In dieser Ausgabe des Trendletters iBusiness Executive Summary beschäftigt sich die Redaktion schwerpunktmäßig mit Onlineshops und Onlinehandel. Wir analysieren, warum immer mehr Webshops einen Katalog haben, berichten über neue TV- und Videostrategien, die sich im E-Commmerce als erfolgreich herausgestellt haben und vermelden beim Erlebniseinkauf den Tod der reinen Woot-Klone.
Werbung und Marketing steht diese Ausgabe ebenfalls ganz oben auf der Redaktionsagenda. Über Crossmarketing im Web 3.0 mit OpenID, Werbestrategien in Social Networks, die neue SEO/SEM-Qualität und der Trend zu Social Media Optimization (SMO) lesen iBusiness-Premium-Mitglieder diese Ausgabe.

Bild: Michael Poganiatz

Schnell im Bizz: Warum immer mehr Web-Shops einen Katalog haben

Kataloge auf totem Baum sind von vorgestern. Sie sind aufwendig zu produzieren, teuer im Versand und langsam. Und extrem beliebt. Was ein Zeichen dafür ist, wie das Online-Shopping der nächsten Generation aussehen wird.
Weiterlesen
Bild: photocase.com/alphoxic

Werbestrategien für Social Networks: Und es funktioniert doch

Die Nutzer von Social Networks erzeugen Page Impressions von denen andere Internetangebote nur träumen können. Genau deshalb versucht die Werbeindustrie, die Web-2.0-Angebote für sich zu gewinnen. Allerdings lassen sich die traditionellen Werbekonzepte auf Social Networks nicht eins zu eins übertragen.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/daniel wildman

OpenID-Strategien für Online-Publisher: Cross-Marketing im Web 3.0

In den USA kommt allmählich Bewegung in den Markt für OpenID, wie aktuelle Projekte von Google und Yahoo zeigen. Auch in Deutschland wird OpenID zentraler Bestandteil des Web 3.0 werden. Wenn einheimische Online-Publisher rechtzeitig ihre Vorurteile abbauen.
Weiterlesen
Bild: V2B

Richtungswechsel: Neue Web-TV-Strategien für Online-Shops

Immer mehr Internethändler setzen in ihrem Shop bewegte Bilder zur Produktpräsentation oder Community-Bildung ein. Web-TV wird damit zu einem integralen Bestandteil von immer mehr Online-Shops in Deutschland. Drei Strategien haben sich erfolgreich durchgesetzt.
Weiterlesen
Bild: Uni Bremerhaven

Learntec 2008: Lerner-Orientierung durch Web 2.0

Die diesjährige Learntec hat gezeigt, wohin die Reise im E-Learning geht: Lernergebnisse rücken stärker in den Mittelpunkt, die Technik wird eher Mittel zum Zweck. Vor allem vom Einsatz von Web-2.0-Techniken versprechen sich Dienstleister und Bildungsanbieter gute Lernergebnisse.
Weiterlesen
Bild: Microsoft

Trends im Impuls-Shopping: Der Tod der puren Woot-Klone

Live-Shopping-Dienste werden zunehmend zum Shopping-Mainstream. Um das Schnäppchen-Shopping wieder spannend zu machen, erproben deutsche Woot-Shops neue Verkaufskonzepte.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Alex L'Azzurro

SEO/SEM: Die Qualität bei Agenturen und Anzeigen wird steigen

Für die Interaktiv-Dienstleister wird Suchmaschinen-Marketing und -Optimierung (SEM/ SEO) 2008 das umsatzstärkste Segment. Acht von zehn Interaktiven rechnen sogar mit einem enormen Wachstumspotenzial. Aber auch die Qualität der Anzeigen wird steigen.
Weiterlesen
Bild: Syzygy

Sagen Sie mal, Herr Seiler: "Warum akquirieren Sie derzeit so eifrig im Ausland?"

Der Bad Homburger Internet-Dienstleister Syzygy hat innerhalb der vergangenen zwölf Monate drei Interaktiv- und Kreativagenturen übernommen: das auf Suchmaschinenmarketing spezialisierte Hamburger Unternehmen GFEH, die Londoner Unique Digital Marketing Ltd. und jüngst den Londoner Onlinemarketing-Dienstleister Hi-ReS. Warum eigentlich?
Weiterlesen
Bild: Readius

Produkt-Watch: Aufroll-Handy

Bislang war das elektrische Papier nur eine Technologie. Jetzt entstehen die ersten Produkte. Sie greifen damit den jahrtausendealten Kulturträger Papier direkt an.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Mike Johnson

Trend-Watch: Social Media Optimization

Je mehr die Kommunikation innerhalb Sozialer Netzwerke zunimmt, umso wichtiger ist die virale Aufladung von Werbebotschaften. Produkte werden zu Botschaften. Zu SEO und SEM, beide bleiben auch in Zukunft notwendige Online-Marketing-Strategien, tritt die Social Media Optimization (SMO) als dritte Strategiesäule hinzu.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks